+
Ablösung an der Spitze: (v. r.) Die scheidenden Vorsitzenden Katharina Büngener und Alexandra Solty übergaben die Verantwortung an die neue 2. Vorsitzende Bettina Hiereth und Schatzmeisterin Brigitte Thalmeier. Nicht auf dem Bild: die neue Vorsitzende Veronika Wiesheu.

Attenkirchener Verein wählt neuen Vorsitz

Mini-Maxi-Club: Neue Gesichter an der Spitze, starke Unterstützer im Rücken

Beim Attenkirchener Mini-Maxi-Club hat ein Führungswechsel stattgefunden: Bei der Vorstandswahl standen Alexandra Solty und Kathrin Büngener nicht mehr zur Wahl. Sie gaben die Vereinsleitung bei der Jahreshauptversammlung vergangenen Mittwoch an die neue Riege weiter.

Mit Unterstützung seiner über 100 Fördermitglieder hat der Verein in den vergangenen Jahren viele Aktionen rund um und mit Familien auf die Beine gestellt – egal ob Kinderchor, Spielgruppe, Reiterferien, Schülerbetreuung am Buß- und Bettag oder das Osterferienprogramm. Bekannt und beliebt ist auch das zweimal jährlich stattfindende Kasperltheater mit freiem Eintritt.

Hauptpunkt der Versammlung waren die Neuwahlen des Vorstands und der Ausblick, wie es unter der neuen Führung in die Zukunft gehen soll. Dabei wurde Veronika Wiesheu einstimmig zur Vorsitzenden gewählt. Als 2. Vorsitzende steht ihr ab sofort Bettina Hiereth zur Seite. Für den Posten der Schatzmeisterin wird Brigitte Thalmeier auch weiterhin die Verantwortung übernehmen.

Viele Events in Planung

„Wir danken allen Förderern und Aktiven für das Engagement und die Ideen und blicken auf eine sehr erfolgreiche Entwicklung in den vergangenen Jahren zurück, die ohne die gute Zusammenarbeit nicht möglich gewesen wäre“, betonte die scheidende Vorsitzende Alexandra Solty.

Für das Jahr 2018 plant der Mini-Maxi-Club bereits viele Events. Neben dem Osterferienprogramm, einer gemeinsamen Busfahrt zum Baumwipfelpfad im Bayerischen Wald, soll auch die Schülerbetreuung am Buß- und Bettag erneut stattfinden.

Verstärkung gesucht

Weitere Termine und Infos zum Verein finden sich auf der Homepage des Mini-Maxi-Clubs. Wer Interesse an einem Engagement im Verein hat, wird von den Verantwortlichen mit offenen Armen empfangen.

ft

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zu kurze Tonschicht bremst Tangentenbau ab
„Des is boanig.“ Franz Piller ist Bayer. Ein Bayer, der in der Stadt Freising für das Mammutprojekt Westtangente zuständig ist. Und als wäre dieses Vorhaben, wenn es …
Zu kurze Tonschicht bremst Tangentenbau ab
Zwei Orgeln, ein Klangerlebnis
Andachtsvoll und erbauend: Diese Attribute zeichneten das stimmungsvolle Orgelkonzert mit dem Bamberger Domorganisten Professor Markus Willinger in der Stadtpfarrkirche …
Zwei Orgeln, ein Klangerlebnis
Harmonie im Rat, sozialer Wohnbau und eine Baustelle, die stört
Die Mitgliederzahl im Ortsverein steuert langsam aber sicher auf die 100’er-Marke zu. Im Gemeinderat hat man fraktionsübergreifend wichtige Projekte auf den Weg …
Harmonie im Rat, sozialer Wohnbau und eine Baustelle, die stört
Thomas Hofmann wird neuer TU-Präsident
Der Hochschulrat der Technischen Universität München (TUM) hat Professor Thomas Hofmann (50) zum Präsidenten der TUM gewählt. Der erfahrene Hochschulmanager ist seit …
Thomas Hofmann wird neuer TU-Präsident

Kommentare