+
Morsches Holz und Moos: Sand zum Buddeln sucht man am Uferweg vergebens.

Kritik auf Facebook

Thalhamer Schandkasten: Eltern prangern Zustände von Spielplätzen an

  • schließen

Bewohner von Thalham sind sauer. Grund: Die Spielplätze im Ort seien in einem erbärmlichen Zustand, die Gemeinde Attenkirchen tue nichts. Auf Facebook machen einige User mobil, sprechen davon, dass die Situation „unzumutbar“ sei. Bürgermeister Martin Bormann verspricht, dass sich das ändert.

Thalham - Vier Spielplätze gibt es in Thalham: Während der neben dem Sportplatz einigermaßen in Schuss zu sein scheint, ist vor allem der Spielplatz am Uferweg ein Ärgernis und bietet einen traurigen Anblick: Die Schaukeln sind abgehängt, bei der Wippe ist der Holzbalken durchgebrochen, von Sand ist im Sandkasten nicht mehr viel zu sehen, die Sitzbank ist morsch und wirkt nicht sehr vertrauenswürdig. „Traurig!!“, so das Urteil der Thalhamerinnen. 

Komplett durch: Der Wippenbalken besteht aus zwei Teilen, die Schaukel ist futsch.

Manch Mutter berichtet, dass ihr Sohn dort gar nicht mehr spielen wolle und enttäuscht sei, „dass alles kaputt ist“. Seit sechs Monaten, so die Stimmen auf Facebook, passiere nichts. Man fühle sich ignoriert und nicht für voll genommen. „Die Gemeinde sollte erkennen, dass auch Ortsteile dazugehören und nicht nur der Hauptort.“

Das Gutachten ist endlich eingetrudelt

„Normal ist das nicht“ – das sagt jetzt aber keine der verärgerten Mütter, sondern Martin Bormann, der Rathauschef in Attenkirchen. Damit meint er weder die Kritik aus Thalham, auch wenn dieser Ort „ein besonderes Pflaster“ sei. Damit meint er auch nicht den Zustand des Spielplatzes am Uferweg. Nein, damit meint Bormann die Tatsache, dass ein vor gut einem halben Jahr beauftragter Gutachter so lange benötigt habe, um die vier Spielplätze in Thalham unter die Lupe zu nehmen. 

Jetzt, vor Kurzem, sei das Gutachten endlich eingetrudelt. Bormann, so betont er, habe mit dem Bauhof schon die notwendigen Maßnahmen besprochen, man werde nun beginnen, Stück für Stück die Spielplätze wieder auf Vordermann zu bringen. Die Anlage am Uferweg beispielsweise müsse dabei wohl komplett saniert werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geplanter Waldkindergarten in Kranzberg kommt vorerst nicht
Das ideale Grundstück schien gefunden, der Bauantrag war gestellt und das Feedback von vielen Seiten positiv. Trotzdem: Aus dem geplanten Waldkindergarten in Kranzberg …
Geplanter Waldkindergarten in Kranzberg kommt vorerst nicht
Bezirksmeisterschaft: 11 Jugendfeuerwehren stellen Können unter Beweis
Früh aufstehen hieß es am Pfingstsamstag für die mehr als hundert Teilnehmer an der diesjährigen Bezirksmeisterschaft der oberbayerischen Jugendfeuerwehren. Elf Gruppen …
Bezirksmeisterschaft: 11 Jugendfeuerwehren stellen Können unter Beweis
Zeremonie in der Wies: Pfingsten schützt vor Langeweile
Den „Geburtstag der Kirche“ haben am Pfingstmontag zahlreiche Gläubige aus dem Landkreis bei strahlendem Sonnenschein in der Wies gefeiert. Zelebriert wurde das Hochamt …
Zeremonie in der Wies: Pfingsten schützt vor Langeweile
Projekt verpackungsfreier Laden in Freising: Bei Fräulein Lose gibt’s alles „ohne“
Das Thema Müllvermeidung rückt immer mehr in den Fokus der Bürger: Egal, ob beim Uferlos-Festival oder bei den verschiedenen grünen Organisationen – überall will man …
Projekt verpackungsfreier Laden in Freising: Bei Fräulein Lose gibt’s alles „ohne“

Kommentare