Tragischer Unfall zwischen Au und Attenkirchen

Tödliches Überholmanöver auf der B 301

Au/Attenkirchen - Tödliche Folgen hatte ein Unfall am Sonntag gegen 13.30 Uhr auf der B301. Grund war ein missglücktes Überholmanöver.

Ein Kleinbus war von Au in Richtung Attenkirchen unterwegs, hinter ihm fuhr ein 19-Jähriger mit seinem Ford. Eine 21-Jährige, die beiden Fahrzeugen in ihrem Audi folgte, hatte es eilig: An der Abzweigung nach Sindorf wollte sie die Kolonne überholen.

Als sie auf Höhe des Ford war, scherte dieser aber ebenfalls nach links aus und stieß dabei mit seiner linken, vorderen Fahrzeugseite gegen den rechten, hinteren Teil des Audi. „Vermutlich aufgrund der Berührung der beiden Pkw verlor die 21-Jährige die Kontrolle und kam nach links von der Fahrbahn ab“, teilte die Polizei mit. Dort prallte ihr Audi gegen einen Baum.

Die Frau erlag noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen. Der Gesamtschaden wird auf rund 11.500 Euro geschätzt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Froh über Debatten, verärgert über Jusos
Bei der Freisinger SPD weiß man nicht so genau, was man davon halten soll, dass der Bundesparteitag den Weg für die GroKo geebnet hat. „In Jedem schlugen zwei Herzen“, …
Froh über Debatten, verärgert über Jusos
Falscher Brite sitzt in Eichstätt hinter Gittern
Was macht man, wenn man einen fremden Reisepass findet? Ein Nigerianer wollte damit nach Kanada. Jüngst scheiterte der 27-Jährige jedoch am Flughafen München bei dem …
Falscher Brite sitzt in Eichstätt hinter Gittern
Ein zweites Bierzelt: Bekommt der Freisinger Festwirt Konkurrenz?
Wer auf dem Freisinger Volksfest bei den kommenden drei Auflagen als Festwirt fungieren wird, steht fest. Aber vielleicht nicht alleine! 
Ein zweites Bierzelt: Bekommt der Freisinger Festwirt Konkurrenz?
Weltladen Freising: Menschen müssten nicht hungern
„Essen ist politisch“ prangt in großen Buchstaben auf der Schaufensterscheibe des Weltladens. Dahinter sind eine Weltkugel und Lebensmittel aus fairer sowie …
Weltladen Freising: Menschen müssten nicht hungern

Kommentare