Bei Arbeiten mit dem Sohn

Au/Hallertau: 300-Kilo-Traktorschaufel verletzt Landwirt am Kopf

Beim Arbeiten mit seinem Sohn und einem Traktor wurde am Montag ein Landwirt (65) verletzt: Eine 300-Kilo-Frontladerschaufel hatte sich gelöst.

Au/Hallertau - Auf einem Wiesengrundstück an der Auer Schießstattstraße wollten am Montag gegen 15.30 Uhr ein 65-jähriger Landwirt und sein 31-jähriger Sohn einen Holzpfeiler setzen. Dieser sollte hierzu mit der Frontladerschaufel des Traktors ins Erdreich gedrückt werden. 

Doch bei diesem Vorhaben löste sich laut Polizei plötzlich die rund 300 Kilogramm schwere Schaufel aus der Gabel - und streifte den Senior, der den Pfosten hielt, am Kopf. Der Mann wurde mit Verdacht auf eine schwere Schädelverletzung ins Krankenhaus Freising gebracht. Dort jedoch relativierten sich die Verletzungen und er musste nicht stationär aufgenommen werden.

ft

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Meisterschützen am laufenden Band
Zum letzten Vereinsabend 2017/18 mit Preisverteilung des Endschießens folgten Schützenmeister Florian Reindl wieder viele Mitglieder ins neue Schützenheim. Schließlich …
Meisterschützen am laufenden Band
Fünf Jahre Gefängnis für dreisten Kupferdieb
Bei insgesamt über 80 Einbrüchen in metallverarbeitende Betriebe und Elektrofirmen im südbayerischen Raum machte eine rumänische Bande Beute in Höhe von knapp zwei …
Fünf Jahre Gefängnis für dreisten Kupferdieb
Hallbergmoos investiert: 250 Wohneinheiten und ein Kinderhaus
Wohnen und Kinderbetreuung: Das sind momentan die Themen in der Wachstumsgemeinde Hallbergmoos. Beides wird im Baugebiet „Jägerfeld-West“ mit Hochdruck angepackt.
Hallbergmoos investiert: 250 Wohneinheiten und ein Kinderhaus
Mann (33) betankt Auto - und rast dann damit geradewegs in Tankstelle
Nach dem Tanken ist ein 33-Jähriger mit seinem Auto statt davon geradewegs in das Tankstellengebäude gerast und demolierte so dessen Fensterfront. Ganz bei sich war der …
Mann (33) betankt Auto - und rast dann damit geradewegs in Tankstelle

Kommentare