Aggressiver Hund
+
Ein Hund hat eine Joggerin im Markt Au in die Wade gebissen.

Im Gemeindegebiet Au

Joggerin von Hund gebissen: Tierhalterin gibt falsche Personalien an - Polizei sucht Zeugen

Eine Joggerin wurde im Gemeindegebiet Au von einem Hund gebissen. Die Hundehalterin gab zwar ihre Personalien an - diese entsprachen jedoch nicht der Wahrheit.

Au/Hallertau - Eine Joggerin (44) aus dem nördlichen Kreis Freising war am Donnerstag gegen 16 Uhr auf dem Radweg „Bahnleite“ in Au unterwegs. Laut Polizeibericht kam ihr dort eine Frau mit zwei Hunden entgegen, die nicht angeleint waren. Während die Joggerin mit der Hundehalterin deshalb ein Gespräch führte, wurde sie von einem der beiden Hunde attackiert und in die linke Wade gebissen.

Au/Hallertau: Frau gibt falsche Personalien an - Personenbeschreibung der Polizei

Die Halterin gab zwar gegenüber der Geschädigten Personalien an. Diese entsprechen den Ermittlungen zufolge aber nicht der Wahrheit. Nun sucht die Polizei Zeugen. Die Hundehalterin wird als etwa 1,65 Meter groß und schlank beschrieben. Sie war etwa 50 Jahre alt und sprach Hochdeutsch. Angaben zu den Hunden liegen nicht vor. Wer Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter Tel. (0 87 61) 3 01 80 bei der PI Moosburg zu melden.

Alle Neuigkeiten und Nachrichten aus dem Markt Au und der Region lesen Sie immer aktuell hier.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare