Seine silberne Mützenkordel übergab der bisherige Vize Alois Neumeier (l.) im Beisein von Kommandant Stephan Felsl an seinen Nachfolger Florian Hillebrand, dem auch Vorsitzender Michael Fuchs (v. l.) viel Erfolg wünschte.
+
Seine silberne Mützenkordel übergab der bisherige Vize Alois Neumeier (l.) im Beisein von Kommandant Stephan Felsl an seinen Nachfolger Florian Hillebrand, dem auch Vorsitzender Michael Fuchs (v. l.) viel Erfolg wünschte.

Feuerwehr hat gewählt

Wechsel bei der FFW Abens: Vize-Kommandant Alois Neumeier zieht sich zurück

25 Jahre lang war Alois Neumeier in der Führungsriege der Feuerwehr Abens aktiv. Doch nun zieht sich der Vize-Kommandant zurück. Für ihn übernimmt Florian Hillebrand.

Au/Abens – Mit Florian Hillebrand als neuem Vize-Kommandant geht die FFW Abens in die Zukunft. Zusammen mit dem wiedergewählten Kommandanten Stephan Felsl bildet der 29-Jährige künftig die Doppelspitze, die sich den künftigen Aufgaben im flächenmäßig größten Auer Ortsteil widmen wird.

Corona-bedingt habe man die Wahl ein Jahr später abhalten müssen, erklärte Kommandant Stephan Felsl zu Beginn der Versammlung, die in der weiträumigen Hopfenlandhalle stattfand. Mitglieder aus Abens, Dellnhausen, Hirnkirchen und Sillertshausen sowie Kreisbrandrat Manfred Danner, Kreisbrandinspektor Helmut Baur und Kreisbrandmeister Markus Forster wohnten als (Ehren)-Gäste der Versammlung bei. Auch der 83-jährige Ehrenkommandant Georg Huber aus Holzhof zeigte sich interessiert an der künftigen Weichenstellung der FFW Abens. Denn fest stand: Der bisherige Vize-Kommandant Alois Neumeier wird künftig kürzertreten.

25 Jahre Dienst in der Führungsriege

Über Jahrzehnte gehörte der Sillertshausener zur Spitze der FFW Abens, war ab 1996 elf Jahre Vize, ehe er nach dem Wegzug von Kommandant Simon Kern für sieben Jahre auf dessen Posten nachrückte. Nachdem er vor sieben Jahren die Geschicke an Stephan Felsl übergeben hatte, stellte sich Alois Neumeier dann nochmalig in den Dienst der guten Sache und übernahm neuerlich das Amt des Vize. Insgesamt war er 25 Jahre in der Führungsspitze einer Feuerwehr, was ihm jede Menge Anerkennung einbrachte.

In die Fußstapfen Neumeiers tritt nun der 29-jährige Malermeister Florian Hillebrand, der hierzu symbolisch Helm sowie die obligatorische Mützenkordel aus der Hand seines Vorgängers überreicht bekam.

Die Neuwahlen selbst verliefen dank guter Vorbereitung ohne Probleme, weshalb Bürgermeister Hans Sailer sowie die Feuerwehrreferenten Andreas Baumann und Michael Hillebrand keine Probleme hatten. Der 33-jährige Stephan Felsl bekam bei seiner Wiederwahl von 28 Stimmen der 29 Aktiven, auch Florian Hillebrand bekam mit 27 Ja-Stimmen einen überwältigenden Vertrauensvorschuss. Aktuell zählt die Feuerwehr Abens 41 Aktive sowie 70 passive Mitglieder.

Martin Hellerbrand

Freising-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Freising-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Freising – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare