+
Die Hopfakranzl stehen beim Hopfakranzlfest am Sonntag, 9. September, in Au im Mittelpunkt. 

13. Hopfakranzlfest in Au

Grünes Gold im Mittelpunkt

Zum 13. Mal wird heuer das Hopfakranzlfest in der Hallertau gefeiert. Diesmal findet die Regionalmesse rund um das Grüne Gold am Sonntag, 9. September, in Au statt.

Au/Hallertau„Wir freuen uns, dass das Hopfakranzlfest heuer im Markt Au stattfindet“, sagt der Vorsitzende des Tourismusvereins Hopfenland Hallertau Martin Wolf: „In diesem Ort ist der Hopfen allgegenwärtig, und die Traditionen rund um das Grüne Gold werden hochgehalten“ Der Verein richtet mit der Gemeinde Au das Fest aus.

Worauf dürfen sich die Besucher beim Hopfakranzlfest freuen?

Und der Auer Bürgermeister Karl Ecker ist von der Regionalmesse überzeugt. „Das Fest zeigt, wie man Hopfen als touristisches Alleinstellungsmerkmal der Hallertau erlebbar macht und ist ein tolles Beispiel, dass in der Hallertau Festkultur und Tradition richtig gelebt werden. Unser Marktplatz bietet den idealen Rahmen für das Hopfakranzlfest.“

Beim Hopfakranzlfest am 9. September dürfen sich die Besucher auf viele Attraktionen und Schmankerl freuen: Rund 30 Aussteller haben sich für den Hopfenmarkt angemeldet, bei dem es Dekoratives, Handwerkliches und Kunstvolles aus und mit Hopfen gibt. An die Kinder ist mit einem bunten Programm im Pfarrgarten gedacht, zudem darf ein Hopfazupfa-Wettbewerb nicht fehlen. Für das leibliche Wohl ist ab 10.30 Uhr bestens gesorgt.

Hopfawinklmusi, Tanzlmusi und Geigenmusi

Außerdem gibt es ein vielfältiges Unterhaltungsprogramm mit Tanzaufführungen, Präsentationen, Gewinnspiel sowie musikalischer Unterhaltung. Höhepunkte werden die Auftritte der Goaßlschnalzer mit den Dellnhauser Lausbuam sowie des Hallertauer Volkstrachtenvereins Mainburg mit seiner Kindergruppe sein. 

Die Marktkapelle Au, die Hopfawinklmusi, die Wolnzacher Tanzlmusi sowie die Auer Geigenmusi garantieren beste Unterhaltung. ft

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Klassentreffen der „Schlüteraner“
Die Marke Schlüter ist Kult, weltweit. Der 1. Schlüter Club Freising hat sich auf seine Fahnen geschrieben, die Erinnerungen an die Traktorenmarke wachzuhalten – und lud …
Klassentreffen der „Schlüteraner“
Kirchdorfer Feuerwehr bekommt neues Fahrzeug – Kameraden aus Italien feiern mit
Die Freiwillige Feuerwehr Kirchdorf darf sich freuen: Am Sonntag wurde ihr neues Fahrzeug eingeweiht. Dabei waren auch Kameraden aus der Gemeinde Livo in Italien. 
Kirchdorfer Feuerwehr bekommt neues Fahrzeug – Kameraden aus Italien feiern mit
Die Gruft-Kapelle, die nie gebaut wurde
Die fast neun Jahrzehnte dauernde enge Verbindung der Unternehmerfamilie Schlüter zur Stadt Freising begann im Jahr 1912. Damals ersteigerte Anton Schlüter (1867-1949), …
Die Gruft-Kapelle, die nie gebaut wurde
Die goldenen Regeln beim Umbau des Forsts
Etwa 40 Waldbesitzer aus den Landkreisen Erding und Freising waren der Einladung des Amts für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Erding gefolgt und nahmen an …
Die goldenen Regeln beim Umbau des Forsts

Kommentare