Feuerwehr-Großeinsatz: Dachstuhlbrand im Bereich des Klosters Rottenbuch

Feuerwehr-Großeinsatz: Dachstuhlbrand im Bereich des Klosters Rottenbuch
+
In sieben Metern Höhe befestigen die drei Männer den Draht für die Hopfenstauden.

Frostige Tage

Den Hopfenbauern schadet die Kälte nicht - aus diesem Grund

Mit dem eisigen Wetter haben derzeit auch die Hallertauer Hopfenbauern zu kämpfen. Doch für einen der ersten Arbeitsschritte im Hopfenjahr eignet sich das derzeitige Klima prächtig: Draht aufhängen.

Hallertau Minusgrade und Bodenfrost sind dabei sogar hilfreich. Dadurch ist nämlich sichergestellt, dass der schwere Traktor nicht in den Untergrund einsinkt. Somit werden Schäden am wertvollen Ackerboden vermieden.

Was den Boden freut, geht aber auf Kosten des Arbeitskomforts. Während die Temperaturen für den Fahrer in der Bulldogkabine noch einigermaßen erträglich sind, haben die drei Männer auf der am Frontlader angebrachten Kanzel mit erheblich mehr Unwägbarkeiten zu kämpfen. Denn in sieben Meter Höhe herrscht ein raues Klima, dem es dick eingepackt zu trotzen gilt.

Um zu verhindern, dass einem nicht der Wind gehörig um die Ohren pfeift, hat das Arbeitertrio mit Sturzhelmen eine Kopf schützende Vorsorge getroffen. Handschuhe dürfen nicht fehlen, die jedoch Fingerfertigkeit zulassen müssen. Denn die auf der Kanzel mitgeführten Drähte müssen bei der Fahrt entlang des Bifangs noch an den Metallschnüren der Anlage angedreht werden. Insgesamt keine so angenehme Tätigkeit im Hopfenjahr, die nur unterbrochen wird, wenn die Kanzel zum Nachladen der Drähte abgelassen wird oder die stärkende Brotzeit winkt.

Martin Hellerbrand

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Aktenzeichen XY ungelöst“ jagt Freisinger Bankräuber
Die Überfälle eines Serientäters auf Bankfilialen von Kranzberg und Kirchdorf vom Juni 2017 sind heute Abend ab 20.15 Uhr Thema der Sendung „Aktenzeichen XY ungelöst“. …
„Aktenzeichen XY ungelöst“ jagt Freisinger Bankräuber
Viele Ideen, ein Programmheft
Mit aktuellen Themen wie Nachhaltigkeit oder Mobilität im Alter sowie vielen attraktiven Neuheiten ist zum Ferienende das regionale Vhs-Programm erschienen. Die …
Viele Ideen, ein Programmheft
Volle Punktzahl für diesen Schutzengel
Dieser Schutzengel hat einen riesengroßen Orden verdient: Am Montag gegen 15.10 Uhr ist ein zweijähriger Junge in der Herrnstraße zwischen parkenden Autos hindurch auf …
Volle Punktzahl für diesen Schutzengel
Freisings Linke-Kandidat Guido Hoyer: „Ich stehe für das soziale Bayern“
Sein Ziel ist das Maximilianeum: Für Guido Hoyer (Linke) hat die heiße Phase des Wahlkampfs begonnen. Dem FT verrät er, weshalb eine Lektüre der Bayerischen Verfassung …
Freisings Linke-Kandidat Guido Hoyer: „Ich stehe für das soziale Bayern“

Kommentare