+
Freuen sich auf die Zusammenarbeit: (v. l.) der neue musikalische Leiter Georg Neumeier junior mit den Marktkapellen-Vorsitzenden Verena Bauer und Jürgen Hofer.

Nachfolger für musikalische Leitung steht fest

Taktstock wieder in festen Händen: Marktkapelle Au präsentiert Dirigenten

Es war eine Überraschung, als Thomas Bodenhagen nach nur zwei Monaten den Dirigentenstab der Marktkapelle Au wieder abgegeben hatte. Nun steht sein Nachfolger fest.

Au/Hallertau – Nur zwei Monate, nachdem Thomas Bodenhagen die Leitung der Auer Marktkapelle übernommen hatte, wurde die Zusammenarbeit in „beiderseitigem Einvernehmen“ wieder beendet (wir haben berichtet). Seither rankten sich viele Spekulationen um seinen Nachfolger, zu dem die Verantwortlichen lediglich verrieten, dass er sehr qualifiziert und ein „Holledauer G’wachs“ sei. Seit Dienstag steht nun fest, wer künftig den Taktstock schwingt: Georg Neumeier junior übernimmt die Leitung.

Geboren und aufgewachsen in Steinbach bei Mainburg, ist ihm die Musik bereits in die Wiege gelegt worden: Ist sein Vater doch seit Jahrzehnten Posaunist und Sänger bei den bekannten Abenstaler Musikanten. Schon in jungen Jahren stand Georg junior gemeinsam mit seinen Geschwistern auf der Bühne und gab bayerische Gsangl zum Besten. Instrumental schlug sein Herz zunächst für die Posaune, die er bei der Jugend- und Stadtkapelle Mainburg erlernte. Dann entdeckte er die Tuba für sich und spielte nebenbei noch E-Bass.

Ab sofort wird für das Neujahrskonzert geprobt

Nach einer Zimmerer-Ausbildung zog es ihn zur Bundeswehr, wo die Aufnahme ins Musikkorps reine Formsache war. Dort blieb er, studierte an der Robert Schumann Hochschule in Düsseldorf Tuba, Kontrabass, E-Bass und Gesang und erreichte sein Diplom für Musik. Sein musikalisches Können zeigt er in verschiedensten Gruppen, die Bandbreite reicht von Bayerischer Tanzlmusi bis hin zu Punkrock. Auch hatte er bereits eine Weile die Leitung einer Bigband inne, nebenbei führt er seit Jahren den Steinbacher Chor.

Dieses weitreichende musikalische Feld wird nun der Marktkapelle Au zugutekommen. Die Proben für das Neujahrskonzert haben bereits begonnen, die Bevölkerung darf gespannt auf das Ergebnis sein. Wer neugierig geworden ist, kann sich am 1. Januar in der Hopfenlandhalle Au die Zusammenarbeit der Kapelle mit ihrem neuen Dirigenten ansehen und vor allem anhören.

ft

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eine Stilikone verabschiedet sich in den Ruhestand
38 Jahre lang hat Higgi Gruber Menschen angezogen: Mit sicherem Gespür für Mode, Stil und Trends hat sie ihr Modehaus in der Theresienstraße geführt. Nun verabschiedet …
Eine Stilikone verabschiedet sich in den Ruhestand
Freising legt Turbo-Haushalt hin
Mit Superlativen sollte man vorsichtig umgehen. Doch beim Haushalt der Stadt Freising für das Jahr 2018 ist jeder Superlativ angebracht: Historisch hoch ist das …
Freising legt Turbo-Haushalt hin
Freisinger Westtangente: Kosten steigen um Millionen
Der Bau der Westtangente schreitet voran, die Kosten wachsen allerdings mit. Die Realisierung wird einige Millionen Euro teurer als zuletzt gedacht.
Freisinger Westtangente: Kosten steigen um Millionen
Jamaika-Aus: So reagieren die Freisinger Landkreispolitiker
Jamaika ist am Wochenende gescheitert. Wie auf Bundesebene schieben sich auch im Landkreis die Politiker den Schwarzen Peter zu. Nur Neuwahlen wollen sie alle nicht – …
Jamaika-Aus: So reagieren die Freisinger Landkreispolitiker

Kommentare