Alkoholtest zeigt einen hohen Wert

Aufmerksame Zeugin meldet schwer betrunkene Autofahrerin

Eching - 2,8 Promille zeigte der Alkoholtest bei einer 41-Jährigen. Sie fiel einer Zeugin durch ihre unsichere Fahrweise auf.

Einer Zeugin fiel am Dienstagmittag gegen 13.15 Uhr auf der Fahrt von Günzenhausen nach Eching eine unsicher fahrende VW Golf-Fahrerin auf. Die VW-Fahrerin parkte schließlich ihr Fahrzeug auf dem Parkplatz eines Supermarkts an der Schlesierstraße. Beim Aussteigen war die Frau so wackelig auf den Beinen, dass bald klar war, dass sie erheblich alkoholisiert sein musste. Die Folge: Die Zeugin verständigte die Polizei. Die Betrunkene ging währenddessen in den Supermarkt, war beim Eintreffen der Polizei dort jedoch nicht mehr auffindbar. Im Rahmen der Fahndung konnte die 41-jährige Frau dann in der Nähe aufgegriffen werden. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab 2,8 Promille. Bei der Fahrerin wurde eine Blutentnahme durchgeführt und ihr Führerschein sichergestellt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Bei uns in Hallbergmoos ist viel los“
Das Bauamt und die Finanzabteilung werden mit zwei neuen Mitarbeitern aufgestockt. Der dritte im Bunde ist der erste hauptberufliche Gerätewart der Feuerwehren Goldach …
„Bei uns in Hallbergmoos ist viel los“
„Die Flamme weitertragen“
Beide können auf eine lange Tradition zurück blicken: die Weihenstephaner Staatsbrauerei und die CSU. Kein Wunder, dass die Neumitglieder der CSU-Familie im Landkreis …
„Die Flamme weitertragen“
Unfassbar: Frau „entsorgt“ Kaninchen in Vorgarten
Unglaublich, was der Polizei Freising am Mittwoch gemeldet wurde. Eine unbekannte Frau in Begleitung zweier kleiner Kinder warf ein lebendiges Kaninchen in den Vorgarten …
Unfassbar: Frau „entsorgt“ Kaninchen in Vorgarten
20 Fragen an MdB und Bundestagskandidat Erich Irlstorfer (CSU)
Die Bundestagskandidaten des Wahlkreises Freising/Pfaffenhofen haben ein Ziel: Sie wollen nach Berlin. Das FT stellt Ihnen, liebe Leser, nach und nach die Kandidaten …
20 Fragen an MdB und Bundestagskandidat Erich Irlstorfer (CSU)

Kommentare