Auftritt verschoben: Bruno Jonas muss noch üben

Eching - Der Kabarettist Bruno Jonas kommt nicht am 19. Oktober nach Eching, sondern erst am 2. Dezember. Der Grund: Er hat derzeit einfach zu viel um die Ohren.

Manchmal hinterlässt so eine Meldung einfach nur viele Fragezeichen: „Kurzfristig wurde der für Mittwoch, 19. Oktober, geplante Auftritt von Bruno Jonas im Echinger Bürgerhaus auf Freitag, 2. Dezember, verschoben.“ In diesem Fall liefern die Veranstalter den Grund aber gleich mit: „Bruno Jonas hat in den letzten Monaten ein neues Buch und ein neues Bühnenprogramm geschrieben. Beide Projekte sind nach viel Zeitaufwand und Anstrengungen nun fertig. Es blieb jedoch zu wenig Zeit, um das Bühnenprogramm zu proben.“ Deshalb müssen die ersten Tourneetage nun recht kurzfristig nach hinten verschoben werden. Respekt, wenn jemand so ehrlich ist! Ach ja: Die bereits gekauften Karten behalten übrigens ihre Gültigkeit - können an der jeweiligen Vorverkaufsstelle aber auch zurückgegeben werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Termin für Dolce Vita am Freisinger Volksfest steht fest
Jedes Jahr wird im Ochsenwirt am Volksfest Freising geschwitzt, gegrölt, getrunken und gefeiert: dann nämlich, wenn Dolce Vita die Bühne entert. Das machen die …
Termin für Dolce Vita am Freisinger Volksfest steht fest
„Hitlergruß“ von der Zugspitze: Aufregung um AfD-Funktionäre
Funktionäre des AfD-Kreisverbandes Freising-Pfaffenhofen in Erklärungsnot: Markus Schirling (44), Kassier des AfD-Kreisverbandes und Direktkandidat der AfD für die …
„Hitlergruß“ von der Zugspitze: Aufregung um AfD-Funktionäre
„Lieber Augen zu und durch“
„Neue Wege, neue Gleise“ – fast schon poetisch gab sich die Deutsche Bahn gestern, als man zu einer rollenden Pressekonferenz geladen hatte. Eine Baustellentour zwischen …
„Lieber Augen zu und durch“
Freisinger Bahnhofsschreck landet in Psychiatrie
Der Wandel des 58-jährigen Gelegenheitsarbeiters aus Freising, der als „Schreck vom Bahnhofsvorplatz“ für Schlagzeilen gesorgt hatte, in einen schuld- und …
Freisinger Bahnhofsschreck landet in Psychiatrie

Kommentare