Stammstrecke in Richtung Osten blockiert: Ausfälle und Verzögerungen bei der S-Bahn

Stammstrecke in Richtung Osten blockiert: Ausfälle und Verzögerungen bei der S-Bahn
+

Gute Aufstiegschancen

Kaufleute im Groß-/Außenhandel

Kaufmänner und -frauen für Groß- und Außenhandel sind das Bindeglied zwischen der Industrie und dem Handel.

Sie durchlaufen während ihrer Ausbildung alle Bereiche im Unternehmen, vom Einkauf über Logistik und E-Commerce bis hin zu Marketing und Vertrieb – und verfolgen so den Warenaustausch. Darüber hinaus unterstützen sie die Mitarbeiter im Personalbereich sowie im Finanz- und Rechnungswesen. Auf diese Weise erhalten die angehenden Handelsprofis ein möglichst breites Bild über die vielfältigen Aufgaben der verschiedenen Abteilungen. Sie arbeiten dabei nicht nur aktiv im Tagesgeschäft mit, sondern erhalten auch Einblicke in die Vertragsverhandlungen, erstellen Angebote und bringen sich in Projekte ein. Wer also Interesse an betriebswirtschaftlichen Abläufen hat und ein Faible für Zahlen, Organisationstalent und eine gute Auffassungsgabe, wer verantwortungsvoll im Team arbeitet, für den ist diese Ausbildung genau das Richtige. Fremdsprachenkenntnisse sind wichtig in der Kommunikation mit internationalen Kunden und Unternehmen aus dem Ausland. Die Ausbildungsdauer beträgt in der Regel drei Jahre, kann aber bei guten Noten auf zwei oder zweieinhalb Jahre verkürzt werden. Es handelt sich um eine duale Ausbildung: das Wissen eignen sich Azubis zum Teil in der Schule und zum Teil im Betrieb an.

Hier geht's zum Journal "Ausbildung 2017"

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Heiliggeistgasse blüht auf
Freising – Die Heiliggeistgasse in Freising erlebt in diesem Jahr einen späten Frühling: Seit Montagvormittag sorgen sieben Bäume in orangfarbenen und roten Großkübeln …
Die Heiliggeistgasse blüht auf
Anlieger wollen keine Fahrradstraße
Vorreiter beziehungsweise Vorradler in punkto Fahrradfreundlichkeit sind in Eching die Grünen. Die erste Echinger Fahrradstraße, zu der die Hollerner Straße werden …
Anlieger wollen keine Fahrradstraße
„Mal schauen, ob und wann das kommt“
Die A 9 macht Lärm. Schweitenkirchen im Landkreis Pfaffenhofen soll als Pilotprojekt eine „mobile Lärmschutzwand“ bekommen. So hat es CSU-MdB Erich Irlstorfer verkündet …
„Mal schauen, ob und wann das kommt“
Silvia Dietrich gibt nun den Ton an
Aller guten Dinge sind hoffentlich drei. Nach Andreas Greinwald als kommissarischer Vorsitzender und Edmund Eisler, der im Juli 2016 erst gewählt worden war, übernimmt …
Silvia Dietrich gibt nun den Ton an

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion