Strom unterm Stern: Das Autohaus Kammermeier verfügt über eine neue Ladeinfrastruktur für die EQ-Flotte von Mercedes Benz – v.l. Helmut Kammermeier, Felix Kammermeier und Robert Kammermeier.
+
Strom unterm Stern: Das Autohaus Kammermeier verfügt über eine neue Ladeinfrastruktur für die EQ-Flotte von Mercedes Benz – v.l. Helmut Kammermeier, Felix Kammermeier und Robert Kammermeier.

Direkter und digitaler Draht zum Kunden

Autohaus Kammermeier: „Verreisen – und den Wagen beim Mercedes-Händler stehen lassen“

Das Autohaus Kammermeier ist fit für die Zukunft: Die Mercedes-Werkstatt aus Freising ist seit Kurzem zertifiziert für Elektro-Autos. Auch auf seinen Online-Portalen bietet das Familienunternehmen neue Optionen.

Freising - Auf Oldtimer ist das Autohaus Kammermeier in Freising schon seit Jahren spezialisiert. Inzwischen verfügt das Familienunternehmen auch über das notwendige Zertifikat, um Elektrowagen zu inspizieren und zu reparieren – sehr zur Freude von Geschäftsführer Robert Kammermeier. „Jetzt sind wir in der Lage, Autos anzunehmen und instand zu setzen – egal, ob sie 1938 gebaut wurden oder erst vor einem Jahr.“ Seine Hybridwagen, die EQ-Flotte, hat Mercedes-Benz 2016 an den Start gebracht.

Auch für Felix Kammermeier ist die Zertifizierung ein wichtiger Schritt in die Zukunft des 87-jährigen Familienunternehmens. „Wir wollen up-to-date sein“, betont der Serviceleiter des Autohauses. „Deshalb haben wir unseren Hof mit einer neuen Ladeinfrastruktur und diversen Sonderwerkzeugen ausgestattet.“

Auf dem neuesten Stand befindet sich auch immer die gut gepflegte Kammermeier-Homepage. Dort finden Kunden ein brandneues digitales Angebot des Autohauses: Seit Kurzem haben Mercedes-Besitzer die Möglichkeit, sich Werkstatt-Termine auf dem Online-Portal zu sichern, auf das beide Internetseiten des Autohauses führen – oder über die App „Mercedes me“, die sich Kunden auf das Handy laden können. „Auf diesem Weg haben wir schon einige Buchungen erhalten“, berichtet Felix Kammermeier. „Es darf aber gern noch mehr werden.“

Autohaus Kammermeier: Ein Kunde hatte die Idee zu einem immens praktischen Angebot

Zeitlos wichtig ist dem Unternehmen der direkte Draht zu den Kunden. „Unsere Service-Berater kennen die Kunden zum Teil seit Jahren und sind damit auch bestens mit der Geschichte ihres Autos vertraut“, betont Robert Kammermeier. „Das gehört genauso zu unserer Firmenphilosophie wie die Tatsache, dass wir nur das verkaufen, was derjenige für sein Auto wirklich braucht. Denn das schafft Vertrauen, und Vertrauen ist unser Kapital.

Ein neuer Weg zum Autohaus Kammermeier: Seit Kurzem haben Mercedes-Besitzer die Möglichkeit, sich Werkstatt-Termine auf dem Online-Portal zu sichern.

Dank der engen Beziehung zu seinen Auftraggebern hat das Autohaus Kammermeier auch ein neues Angebot ins Portfolio aufgenommen. „Ein Kunde hat angerufen und mitgeteilt, dass er eine Woche im Ausland ist“, berichtet Felix Kammermeier. Er wollte wissen, ob wir in dieser Zeit ein paar Reparaturen an seinem Auto vornehmen könnten.“ Die Frage des Kunden haben die Kammermeiers mit einem neuen Service beantwortet, der gewitzt und vor allem immens praktisch ist: „Fix and fly“.  

„Wir bringen den Kunden zu den Geschäftszeiten zum Flughafen und machen in der Zeit, in der er weg ist, die Wartung des Autos“, erklärt Robert Kammermeier das Konzept. „Bis er wieder zurück ist, bleibt der Wagen bei uns auf dem Hof stehen. Der Kunde spart sich so die Parkgebühr am Flughafen und kann sich darauf verlassen, dass sein Fahrzeug sicher untergebracht ist.“ Ein eigens engagierter Nachtwächter dreht außerhalb der Geschäftszeiten mehrfach Kontrollrunden.

Bei Autohaus Kammermeier in Freising: Der Kunde kann in Ruhe arbeiten, während sein Auto gewartet wird

Auch dem Mercedes-Fahrer, der keine Reise unternimmt, erleichtert das Autohaus Kammermeier das Leben: mit einem Hol- und Bringservice. „Im Normalfall läuft das so, dass der Kunde den Autoschlüssel bei seiner Firma am Empfang hinterlässt“, berichtet Felix Kammermeier. „Wir holen dann den Wagen ab, und der Kunde kann in Ruhe seiner Arbeit nachgehen, während wir im Hintergrund Service und Reparaturen vornehmen.“ Der Betroffene merke quasi nicht, dass sein Fahrzeug fehle. „Abends findet er sein Auto wieder vor, frisch gewaschen und rückwärts eingeparkt.“

Wer einen Jahres- oder Gebrauchtwagen sucht, ist bei Kammermeier ebenfalls richtig. Das Autohaus hat Zugriff auf die bundesweite Datenbank von Daimler. Unter dem Motto „Das wird meiner“ können die Mercedes-Experten aus Freising das Auto aufspüren, das zu den Preisvorstellungen ihres Kunden passt. Mit genau der Ausstattung, die sich der Kunde wünscht – von der Anhängerkupplung über Allradantrieb und Schiebedach bis hin zu getönten Scheiben. „Und wenn der passende Wagen gerade mal nicht zur Verfügung steht, dann sondieren wir für ihn den Markt, bis wir ihn gefunden haben.“

VON MANUEL ESER

Kontakt

Autohaus Kammermeier, Mainburger Str. 4, 85356 Freising

Web: www.autohaus-kammermeier.de

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.