+
Ein neun Monate altes Baby wurde am Mittwoch in Wang schwer verbrüht, nachdem eine heiße Teekanne umgekippt war. Das Kind musste per Rettungshelikopter in ein Krankenhaus geflogen werden.

Teekanne umgekippt

Baby wird schwer verbrüht: Hubschraubereinsatz in Wang

  • schließen

Wang - Weil eine heiße Teekanne umgekippt war, erlitt am Mittwoch in Wang ein neun Monate altes Baby schwere Verbrühungen. Es musste per Rettungshelikopter in eine Klinik geflogen werden. 

Zu einem größeren Notarzteinsatz ist es am frühen Mittwochabend in der Gemeinde Wang gekommen: Wie die Polizei Moosburg berichtet, war zuvor in der Flüchtlingsunterkunft an der Normstahlstraße ein Baby schwer verletzt worden.

Der Unfall hatte sich laut Polizeiangaben gegen 17.45 Uhr ereignet, als eine Mutter (32) mit ihrem neun Monate alten Säugling im Arm Tee zubereiten wollte. Die Kanne mit heißem Wasser kippte dabei offenbar durch eine unglückliche Bewegung des Kindes um - und fügte ihm schwere Verbrühungen zu. 

Im Zuge der Alarmierung forderten die Rettungskräfte auch einen Helikopter an. Mit ihm wurde das schwerverletzte Baby in ein Münchner Klinikum geflogen. Währenddessen sorgten rund 20 Helfer der Feuerwehren Wang und Moosburg für die Ausleuchtung des Landeplatzes, einem Parkplatz am ehemaligen Normstahl-Werksgelände. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kunstwochenende im Moosburger Zehentstadel: „Immer am Ball bleiben“
Im Moosburger Zehentstadel präsentieren die Altstadtförderer am ersten Juli-Wochenende wieder das Kunstwochenende. Die Besucher dürfen sich wieder auf eine besondere …
Kunstwochenende im Moosburger Zehentstadel: „Immer am Ball bleiben“
Die erste Freisinger Kapelle auf dem Volksfest: Die Lerchenfelder Blasmusik
48 Jahre ist es her, dass die erste Freisinger Kapelle auf dem Volksfest gespielt hat. Es war die Lerchenfelder Blasmusik - die heuer bei einem Standkonzert das …
Die erste Freisinger Kapelle auf dem Volksfest: Die Lerchenfelder Blasmusik
Für einen würdigen Tod
Ein wegweisender Schritt: Der Hospizverein Freising und die Spezialisierte Ambulante Palliativ-Versorgung (SAPV) haben sich in die Reihe der Unterzeichner der Charta zur …
Für einen würdigen Tod
Fußgänger geht über Straße - Autofahrer verprügelt ihn
Wegen einer absoluten Nichtigkeit hat ein 51-jähriger Autofahrer am Freitagmittag in Hallbergmoos einen 42-Jährigen angegriffen und ihm gleich mehrmals ins Gesicht …
Fußgänger geht über Straße - Autofahrer verprügelt ihn

Kommentare