Polizei warnt vor Gaunern

Bank-Chefin bewahrt Demenzkranken vor Betrug

Massenhausen - Eine kleine Heldin des Alltags: Eine Filialleiterin bewahrte einen demenzkranken Rentner vor einem Betrug.

Am Donnerstag zur Mittagszeit suchte ein Abzocker einen 72-jährigen demenzkranken Rentner zuhause auf. Er schwindelte seinem Opfer einen Gewinn von 74.000 Euro vor, wenn er vorab eine „Bearbeitungsgebühr“ von 740 Euro über die Western Union Bank anweisen würde. Der vermeintliche Glückspilz ging guten Glaubens zu seiner Hausbank, um die gewünschte Geldtransaktion durchzuführen. Die aufmerksame Filialleiterin roch den Braten, fertigte die Überweisung nicht aus, sondern benachrichtigte einen Angehörigen des Senioren. Gemeinsam brachten sie ihm bei, dass er betrogen werden sollte. 

Am Nachmittag rief der Betrüger noch den 72-Jährigen an und erkundigte sich, ob er die Überweisung tätigte. Der an Erinnerungslücken leidende Senior konnte keine nähere Personenbeschreibung von dem unseriösen Besucher abgeben. Die Polizei warnt dringend vor dubiosen Gewinnversprechen mit Anzahlung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eching geht in die Offensive
Eching/Unterschleißheim – Nachdem bislang nur einige kritische Worte gefallen sind, geht die Gemeinde Eching jetzt aktiv gegen den geplanten Umbau der A 92-Ausfahrt …
Eching geht in die Offensive
Keine neue Abflugroute
Neufahrn – Die Aufregung über mutmaßlich geänderte Flugrouten ist groß. Bei der Gemeinde gingen jüngst eine ganze Reihe von Beschwerden ein, weil plötzlich regelmäßig …
Keine neue Abflugroute
Georg Schönberger (†): Ein Künstler, der stets erdverbunden geblieben ist
Volkmannsdorf - Er hinterlässt der Nachwelt unzählige Bilder, Skulpturen und Mosaike: Im Alter von 81 Jahren ist jetzt der Volkmannsdorfer Maler Georg Schönberger …
Georg Schönberger (†): Ein Künstler, der stets erdverbunden geblieben ist
„Wer sonst, wenn nicht wir?“
Es fehlt an Personal, Geld und Zeit. Immer mehr Aufgaben haben Lehrer zu bewältigen – die Akzeptanz und der Respekt lassen aber zu wünschen übrig, moniert die …
„Wer sonst, wenn nicht wir?“

Kommentare