Bei Baustellendurchfahrt überfordert - 82-Jähriger baut Unfall

Allershausen - Erst einen Unfall gebaut, dann einen Reifen gewechselt und weitergefahren: Der 82-jährige Unfallverursacher konnte dann bei Allershausen geschnappt werden.

Die VPI Freising erhielt am Sonntag gegen 11.50 Uhr die Mitteilung, dass ein Berliner Golf am Beginn des Baustellenbereichs bei Wolnzach auf der A9 Richtung München dreimal in die rechte Leitplanke fuhr und dann mit eingeschalteter Warnblinkanlage in Zick-Zack-Linien unterwegs war.

Der rundum beschädigte Golf konnte von einer Streife aufgenommen und bei Allershausen gestoppt werden. Der 82-jährige Fahrer konnte etliche Beschädigungen an seinem Golf durch andere Unfälle erklären. Er räumte ein eine Warnbarke angefahren zu haben. Dabei wurde der vordere rechte Reifen beschädigt, den er wechselte und dann weiterfuhr, ohne sich um den Unfall zu kümmern.

Laut Polizei war der Senior anscheinend mit der Baustelle und dem hohen Verkehrsaufkommen etwas überfordert.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diskussion um Ganztagsbetreuung: „Sie müssen endlich das Geld erhöhen“
Das Thema Kinderbetreuung ist ein weites und komplexes Feld, wie eine Podiumsdiskussion am OMG in Neufahrn zeigte. Vor allem eine Garantie der Staatsregierung auf …
Diskussion um Ganztagsbetreuung: „Sie müssen endlich das Geld erhöhen“
Demo in Moosburg: Hände hoch für den Klimaschutz
Schwarze Hände und eine klare Botschaft: Heute fand auch in Moosburg eine Aktion gegen den fortschreitenden Klimawandel durch Kohleabbau statt.
Demo in Moosburg: Hände hoch für den Klimaschutz
Dramatische Szenen auf der Isar: Kajakfahrer geraten bei Betriebsausflug in Lebensgefahr
Aus einem lustigen Betriebsausflug in Kanus wurde am Samstag am späten Nachmittag plötzlich eine lebensgefährliche Situation auf der Isar.
Dramatische Szenen auf der Isar: Kajakfahrer geraten bei Betriebsausflug in Lebensgefahr
So wundervoll klingt ein Jahr
Mit Joseph Haydns spätklassischem Alterswerk „Die Jahreszeiten“ in einer konzentrierten Fassung begeisterten der Chor Cantus Eho, das Kammerorchester Eching und als …
So wundervoll klingt ein Jahr

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.