Viel zu schnell unterwegs

Bei Geschwindigkeitskontrolle in Neufahrn: 36-Jähriger fährt 128 km/h in 60er-Zone

Neufahrn - Viel zu schnell war ein 36-jähriger Garchinger in Neufahrn unterwegs. Er überschritt die zugelassene Geschwindigkeit um stolze 68 Stundenkilometer.

Beamte der PI Neufahrn führten am Donnerstagnachmittag Lasermessungen auf der Verbindungsstraße zwischen Neufahrn und Dietersheim durch. Aufgrund der sehr engen Fahrbahn ist dort die Höchstgeschwindigkeit auf 60 km/h begrenzt. Das interessierte einen 36-jährigen Opel-Fahrer aus Garching offenbar nicht: Er schoss mit 128 km/h an der Geschwindigkeitskontrolle vorbei. Pech für ihn: Er muss jetzt mit einem Bußgeldbescheid über 440 Euro und drei Monaten Fahrverbot rechnen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein Vormittag im Wilden Westen
Schon von Weitem hört man Hämmern und laute Rufe vom Gelände des Sebaldhauses, das sich dieses Jahr in die Westernstadt „Sebaldhauscity“ verwandelt hat. Hier können die …
Ein Vormittag im Wilden Westen
Herrmann in Gammelsdorf: Heimspiel für den Innenminister
Gammelsdorf - Energisch, laut kämpferisch: So war der Auftritt von Joachim Herrmann in Gammelsdorf. Doch in einen Punkt gab sich der Bayerische Innenminister reumütig.
Herrmann in Gammelsdorf: Heimspiel für den Innenminister
33-Jähriger beendet seine Drogenkarriere
Er beließ es nicht bei vollmundigen Bekundungen, sondern setzte seine Absicht, sein Leben zu ändern unter anderem mit einer Langzeittherapie in die Tat um. Das ersparte …
33-Jähriger beendet seine Drogenkarriere
Bemerkenswerter Einsatz
Einige Mitglieder des Arbeitskreises für Außen- und Sicherheitspolitik (ASP) der CSU Freising besuchten kürzlich das Bayerische Rote Kreuz. Der Zugführer der …
Bemerkenswerter Einsatz

Kommentare