Viel zu schnell unterwegs

Bei Geschwindigkeitskontrolle in Neufahrn: 36-Jähriger fährt 128 km/h in 60er-Zone

Neufahrn - Viel zu schnell war ein 36-jähriger Garchinger in Neufahrn unterwegs. Er überschritt die zugelassene Geschwindigkeit um stolze 68 Stundenkilometer.

Beamte der PI Neufahrn führten am Donnerstagnachmittag Lasermessungen auf der Verbindungsstraße zwischen Neufahrn und Dietersheim durch. Aufgrund der sehr engen Fahrbahn ist dort die Höchstgeschwindigkeit auf 60 km/h begrenzt. Das interessierte einen 36-jährigen Opel-Fahrer aus Garching offenbar nicht: Er schoss mit 128 km/h an der Geschwindigkeitskontrolle vorbei. Pech für ihn: Er muss jetzt mit einem Bußgeldbescheid über 440 Euro und drei Monaten Fahrverbot rechnen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Das ist der Hammer“
Für die Bigband-Klasse der Karl-Meichelbeck-Realschule war schon im November Weihnachten. Einem Tagblatt-Leser hatte der Artikel über das Projekt an der Freisinger …
„Das ist der Hammer“
Romantische Neujahrsnacht wird zum Albtraum: Horror in Freisinger Hotelzimmer  
Es sollte eine Liebesnacht werden, doch die Neujahrsnacht wird für Uta K. (24) zum Horror. Jetzt steht ihr damaliger Freund, Robert V., wegen Vergewaltigung und …
Romantische Neujahrsnacht wird zum Albtraum: Horror in Freisinger Hotelzimmer  
Applaus für den Kompromiss
Flexible oder starre Abholzeiten in der Mittagsbetreuung? In dieser Frage war zuletzt eine hitzige öffentliche Debatte entbrannt. Nun, da der Gemeinderat darüber zu …
Applaus für den Kompromiss
Eisern zusammengehalten
„Man muss zusammenhalten, um die Höhen und Tiefen einer langen Ehe zu meistern – und sie zu einer glücklichen Ehe zu machen“, verrät Hermine Roth. Sie muss es wissen. …
Eisern zusammengehalten

Kommentare