Sturz in ein Bachbett

Beim Ausritt: Pferd bricht sich das Genick

Hörenzhausen - Beim Ausritt stürzte das Pferd einer 25-jährigen Frau in ein Bachbett bei Hörenzhausen und brach sich dabei das Genick. Die Frau steht unter Schock.

Beim Sturz in ein Bachbett bei Hörenzhausen brach sich am Donnerstag das Pferd einer 25-Jährigen das Genick. Die junge Frau und ihre 40-jährige Bekannte waren mit ihren Pferden gegen 10 Uhr in der Nähe der B 13 auf Feldwegen unterwegs. Plötzlich gingen ohne Grund die Pferde durch und warfen ihre Reiterinnen ab, wobei sich die 40-jährige am Handgelenk verletzte.

Beim Galopp querfeldein stolperte die Tinkerstute der 25-jährigen Reiterin mit ihren Vorderbeinen über die herunterhängenden Zügel. Es stürzte mit dem Kopf voraus in ein Bachbett und war auf der Stelle tot. Die Reiterin erlitt einen Schock. Das zweite Pferd konnte unverletzt eingefangen werden. Die Frauen kamen ins Freisinger Klinikum.

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rassismus-Eklat bei Fußballspiel: Kinder von Zuschauern übel beschimpft - Gegner wehrt Vorwürfe ab
Bei einem Spiel der C-Junioren des SE Freising ist es zu einem Rassismus-Eklat gekommen. Die Spieler wurden von Zuschauern und Gegnern übelst beschimpft. Die streiten …
Rassismus-Eklat bei Fußballspiel: Kinder von Zuschauern übel beschimpft - Gegner wehrt Vorwürfe ab
Drohendes Aus für Real-Märkte: Das sagt der Konzern über Freising
Die Supermarktkette Real wird es in ihrer heutigen Form wohl nicht mehr lange geben. Unsere Zeitung hat sich nach der Zukunft der Freisinger Filiale erkundigt.
Drohendes Aus für Real-Märkte: Das sagt der Konzern über Freising
Debatte um ELA-Erweiterung: Stadträte kommen nach Pfrombach
In Pfrombach bleiben die Erweiterungspläne der Firma Ela Container heftig umstritten. Nun hat Moosburgs Stadtrat eine Entscheidung vertagt - und plant einen Ortstermin.
Debatte um ELA-Erweiterung: Stadträte kommen nach Pfrombach
Deutliche Worte: Moosburger Feuerwehr beklagt zunehmenden Egoismus der Gesellschaft
Bei der Moosburger Feuerwehr herrscht Frust: Kommandant Josef Schwertl beklagt in deutlichen Worten und an einem konkreten Beispiel den wachsenden Egoismus der …
Deutliche Worte: Moosburger Feuerwehr beklagt zunehmenden Egoismus der Gesellschaft

Kommentare