Pater Stefan Stirnemann hilft Kindern in Guinea. Foto: fkn

Benefiz-Altpapiersammlung bringt Hilfe für Guinea

Landkreis - Die Papiersammlung des Pfarrer-Nikolaus-Reichl-Werks steht wieder bevor, diesmal zu Gunsten von Pater Stefan Stirnemann in Conakry (Guinea).

380 Straßenkindern bietet er in acht Heimen ein Zuhause und eine Berufsausbildung. Für sie hat das Pfarrer-Nikolaus-Reichl-Werk die Aktion „Jugend hilft Jugend“ durchgeführt, die die Freisinger Schulen unterstützt haben.

Im September wird das Reichl-Werk einen Schiffscontainer mit etwa 60 kostenlos instandgesetzten Nähmaschinen, Fahrrädern und Matratzen nach Conakry schicken. Am Samstag, 23. Juni, können in Langenbach an der Bahnhofstraße gegenüber vom Bahnhof (nähe Rückseite der Raiffeisenkasse) gut erhaltene, saubere einteilige Matratzen bis zu einer Breite von einem Meter abgegeben werden, ebenso Hosen (keine Winterware), Bettlaken und Spannbetttücher (keine Bezüge) sowie Regenkleidung für Sieben- bis 20-Jährige. Das Reichl-Werk sucht auch nach einer Firma, die eine Reihe noch guter Computer zur Verfügung stellen kann. Angebote können unter Tel. (0 86 36) 6 95 00 50 abgegeben werden.

Pater Stefan Stirnemann unterhält auch zwei gemietete Häuser als Krankenstationen für die Armen Eines der Häuser ist ihm nun zum Kauf angeboten worden. Dessen Finanzierung soll die Altpapiersammlung unterstützen.

Ab 8 Uhr wird am Samstag, 30. Juni, wieder von den Helfern in Freising, Marzling, Palzing, Haindlfing, Tüntenhausen und Hohenbachern gesammelt. In Pulling kann das Papier schon am Vormittag des Freitag, 29. Juni, abgegeben werden. (ws)

Auch interessant

Kommentare