+
Macht Spaß: Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen am Landratsamt haben einen vielseitigen Arbeitsplatz.

Alles andere als angestaubt

Landratsamt Freising

Wer an Behörden denkt, dem kommen schnell angestaubte Strukturen in den Sinn. Beamte, die an ihren Schreibtischen sitzen und Akten wälzen. Doch weit gefehlt.

Die Berufsbilder, die man am Landratsamt Freising ausüben kann, sind vielschichtig und abwechslungsreich.

Natürlich sind hier Juristen sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Verwaltungsbereich tätig, die sich täglich mit Recht und Gesetz auseinandersetzen. Aber hier arbeiten auch Architekten, die die Pläne für Schulgebäude zeichnen, IT-Spezialisten, die in den Liegenschaften des Landkreises die nötige technische Ausstattung betreuen. Am Gesundheitsamt gibt es Ärzte, im Veterinäramt Experten für Tiermedizin. Lebensmittelkontrolleure kümmern sich darum, dass Restaurants und Lebensmittelproduzenten sauber und keimfrei sind. Biologen sind in der Natur unterwegs und setzen sich für den Erhalt der Kulturlandschaft und den Artenschutz ein.

Flexible Arbeitszeiten

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist in vielen Branchen ein wichtiger Faktor. Auch das Landratsamt Freising legt viel Wert darauf, seinen Beschäftigten Flexibilität und Gestaltungsraum für die Erledigung der Aufgaben zu schaffen. Derzeit wird ein Home-Office-Konzept erarbeitet, um in jenen Abteilungen, in denen es sinnvoll ist, für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zusätzlich einen Heimarbeitsplatz einzurichten. Außerdem wird die Kernzeit abgeschafft, sodass die Arbeitszeiten noch flexibler werden. Natürlich werden die Öffnungszeiten davon nicht betroffen sein – der Service für die Bürger steht an erster Stelle.

Ebenfalls ein Pluspunkt: Im öffentlichen Dienst hat man einen sicheren Arbeitsplatz und kann damit langfristig planen. Auch wer beruflich vorankommen will, ist beim Landratsamt dank Fort- und Weiterbildungsangeboten und Aufstiegsmöglichkeiten gut aufgehoben. Und werden mal Überstunden gemacht, weil eine Arbeit dringend abgeschlossen werden muss, können diese Stunden eins zu eins freigenommen werden.

Gebäude mit Geschichte: Das Landratsamt ist in historischen Räumlichkeiten untergebracht.

Ein Gebäude mit Geschichte – mitten in Freising

Kloster, Kaserne, Tuchfabrik – das Gebäude, in dem heute die Kreisbehörde untergebracht ist, hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich. Einst lebten hier Geistliche des Prämonstratenserordens, später Soldaten des Königlich Bayerischen Feldartillerie-Regiments „Prinzregent Luitpold“. Das Freisinger Landratsamt ist eines der schönsten in ganz Bayern.

Mitten in Freising gelegen, ist das Landratsamt gut erreichbar – ob zu Fuß, mit dem Rad oder öffentlichen Verkehrsmitteln. Für viele Angestellte stehen Tiefgaragenstellplätze in unmittelbarer Nähe und auch einige Dienstwohnungen zur Verfügung. Weil die Aufgaben immer vielfältiger werden, steigt die Zahl der Mitarbeiter. Um Platz für noch mehr Arbeitsplätze in einem modernen Umfeld zu kreieren, laufen die Planungen für einen zweiten Standort der Behörde auf Hochtouren.

Moderner Ausbildungsbetrieb

Aktuell absolvieren über 40 junge Menschen eine fundierte Ausbildung in sieben Berufszweigen im Landratsamt, betreut von einem kompetenten Ausbildungsteam. Den Azubis steht ein extra Raum zum Lernen, für Besprechungen oder soziale Aktivitäten zur Verfügung. Auch eine Dienstwohnung wird vorgehalten, in der sie bei Bedarf vorübergehend wohnen können.

Miteinander ins Gespräch kommt man in der Mittags- oder Kaffeepause in der extra für die Mitarbeiter eingerichteten Location „Moosach-Stüberl“. Um die Gemeinschaft zu stärken, organisiert der Personalrat zahlreiche Aktivitäten wie Sommerfest, Ski- und Betriebsausflug.

Das sind die nichtmonetären Vorzüge, die das Landratsamt als Arbeitgeber attraktiv machen. Ein weiteres Zuckerl, das sich im Geldbeutel bemerkbar macht, ist die Großraumzulage. Der Kommunale Arbeitgeberverband Bayern hat die Möglichkeit geschaffen, diese freiwillige Leistung an Beschäftigte zu zahlen, um den steigenden Lebenshaltungskosten entgegenzusteuern. Landrat Josef Hauner schlug dem Kreistag vor, die Zulage zu gewähren – der stimmte zu. Arbeiten im Landratsamt Freising ist alles andere als angestaubt. 

Manuel Eser

Bewerben Sie sich beim Landratsamt Freising

Landratsamt Freising
Landshuter Straße 31
85356 Freising
Tel: 0 81 61 / 60 00
Web: www.kreis-freising.de
Mitarbeiter (m/w/d): ca. 700
Auszubildende (m/w/d): ca. 40

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuer Bürgermeister in Rudelzhausen: Freude bei Michael Krumbucher, Enttäuschung bei Robert Forster
Die Entscheidung ist gefallen: Michael Krumbucher ist neuer Bürgermeister von Rudelzhausen. Der 47-jährige Groß- und Außenhandelskaufmann tritt die Nachfolge von Konrad …
Neuer Bürgermeister in Rudelzhausen: Freude bei Michael Krumbucher, Enttäuschung bei Robert Forster
Stichwahl in Freising: Ergebnis in Moosburg knapp, beim Landrat eindeutig
Heute ist Stichwahl in mehreren Kommunen und für den Landrat. Alle Ergebnisse sind da: In Moosburg war es knapp, beim Landrat eindeutig.
Stichwahl in Freising: Ergebnis in Moosburg knapp, beim Landrat eindeutig
Kommunalwahl 2020 im Kreis Freising: Alle Ergebnisse der Stichwahlen auf einen Blick
Die Ergebnisse der Kommunalwahl 2020 im Landkreis Freising: Wahlen für Landrat, Bürgermeister, Gemeinderäte und Kreistag im Überblick.
Kommunalwahl 2020 im Kreis Freising: Alle Ergebnisse der Stichwahlen auf einen Blick
Corona: Streithähne verstoßen in Attaching gegen Ausgangsbeschränkungen
Weil sie gegen die aufgrund des Coronavirus erlassenen Ausgangsbeschränkungen verstoßen haben, müssen acht Jugendliche nun mit Bußgeldern  rechnen. Das hätten sie sich …
Corona: Streithähne verstoßen in Attaching gegen Ausgangsbeschränkungen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.