Service-Unternehmen für den Bürger

Stadt Freising

Im Rathaus in Freising warten auf die Mitarbeiter viele spannende Jobs. Auch das Freizeitangebot kann sich sehen lassen.

Im Freisinger Rathaus warten besondere Jobs für die Mitarbeiter. "Wer hier tätig ist, hat die Möglichkeit, seine eigene Stadt mitzugestalten", betont Oberbürgermeister Tobias Eschenbacher. Etwa 800 Angestellte sorgen dafür, dass Freising für die rund 50.000 Menschen, die hier wohnen, lebens- und liebenswert bleibt. "Unsere Mitarbeiter sind motiviert, weil sie aus ihrer Tätigkeit einen großen Mehrwert ziehen: Sie leisten Dienst am Bürger."

Und das in vielen Bereichen. Mitarbeiter der Stadt sorgen dafür, dass Freising im Frühling erblüht. Dass sich die Stadt mit architektonischem Feingefühl baulich weiterentwickelt. Dass sich Kinder im neuen Erlebnisschwimmbad austoben und Erwachsene im Premium-Wellnessbereich erholen können. Dass hochkarätige Kulturveranstaltungen den Alltag bunt machen. Und vieles mehr. "Rathausmitarbeiter haben hier nicht die Ärmelschoner an, um in Akten zu wühlen", betont der stellvertretende Personalleiter Christian Koch. Bescheide schreiben – das gehöre dazu. "Aber die Vielfalt unserer Arbeitsplätze ist wesentlich breiter."

Stadt Freising: Feste Wurzeln, dynamisches Wachstum 

Die Jobvielfalt ist groß. Zum Personal zählen Verwaltungskräfte und Juristen, Ingenieure und Architekten, Gärtner und Erzieher. Neben diesem bunten Mix punktet das Rathaus mit verlässlichen Organisationsstrukturen. "Die Stadt Freising hat es vor 1300 Jahren gegeben, und es wird sie noch in tausend Jahren geben", sagt Hauptamtsleiter Rupert Widmann. "Unsere Mitarbeiter genießen eine tarifgebundene Jobsicherheit."

Mit ihrer langen Geschichte verfügt Freising über feste Wurzeln, wächst aber in der Metropolregion München auch dynamisch weiter. Im Rathaus wurden etliche Digitalisierungsprojekte angeschoben, erklärt Personalchef Tobias Kapfelsberger. "Die meisten Verwaltungsvorgänge wickeln wir inzwischen digital ab." Jeder Azubi wird mit einem Laptop ausgestattet.

Impressionen: Die Stadt Freising bietet besondere Jobs

Stadt Freising legt großen Wert auf Ausbildung

Auf Ausbildung legt die Stadt Freising großen Wert – in vielfältiger Form. Verstärkt setzt sie auch auf ein Duales Studium. Auf Verwaltungsebene bereits verwirklicht, wird das Modell bald in der sozialen Arbeit umgesetzt und demnächst in technischen Berufen. 

Auch mannigfache Fortbildungsmöglichkeiten sind für Widmann eine Selbstverständlichkeit: "Auf fachlicher Ebene gibt es nichts Wichtigeres, als dass unsere Leute up to date sind. Ob Vergaberecht, Förderwesen oder Zuschussangelegenheiten – unsere Mitarbeiter dürfen nichts verpassen und müssen auch bei allen Vorschriften fit sein."

Vielfältige Schulungsangebote und Förderung von Soft Skills

Zu den umfangreichen Schulungsangeboten zählen zudem die Förderung von Soft Skills und das Gesundheitsmanagement. So bietet die Stadt in Zusammenarbeit mit der AOK regelmäßig Gesundheitstage an, bei denen sich Mitarbeiter über Vorsorge-Maßnahmen informieren können. Gemeinsam mit der Vhs hat die Stadt ein Jahresprogramm mit zahlreichen Bewegungsangeboten entwickelt, berichtet Kapfelsberger. "Unsere Mitarbeiter treffen sich zum Fußball und zum Laufen. Die Sportgruppen reichen von Tischtennis bis Tai Chi." 

Neben einer geringen Fluktuation im Betrieb und konstanten Arbeitsteams sorgen auch diese Sportgruppen für großen Zusammenhalt. Freilich tragen finanzielle Anreize ebenfalls zur Motivation bei. Unabhängig vom Wohnort zahlt die Stadt jedem Mitarbeiter die Freising-Zulage – eine freiwillige, übertarifliche Leistung, die sich im Geldbeutel deutlich bemerkbar macht. Zudem bietet die Stadt zweite und dritte Ausbildungen an. "Üblicherweise teilen sich Arbeitgeber und Arbeitnehmer die Kosten", sagt Koch. "Wir aber finanzieren dieses Angebot voll."

Für Kinderbetreuung ist in Freising gesorgt

Eigene Dienstwohnungen sorgen dafür, dass neue Kräfte, die zur Stadt kommen, auch hier leben können. Dank der 15 eigenen Kindertageseinrichtungen haben städtische Mitarbeiter zudem die Chance, ihre Kinder während der Arbeitszeit in Betreuung zu geben. Mit verschiedensten Teilzeitmodellen stärkt die Stadt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, wie Widmann betont: "Wir versuchen, allen Familienanforderungen gerecht zu werden."

Kontakt

Stadt Freising 
Obere Hauptstraße 2
85354 Freising 
Tel: 0 81 61 / 540
Web: www.freising.de 
Mitarbeiter (m/w/d): ca. 800 Auszubildende (m/w/d): 35 
offene Stellen: www.mein-check-in.de/freising

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wangs neuer Bürgermeister: „Ich habe mir das Ergebnis so vorgestellt“
Markus Stöber ist aufgestiegen – vom 2. zum 1. Bürgermeister in Wang. Er gewann die Stichwahl gegen Josef Schwaiger.
Wangs neuer Bürgermeister: „Ich habe mir das Ergebnis so vorgestellt“
Stichwahl in Freising: Ergebnis in Moosburg knapp, beim Landrat eindeutig
Stichwahl hieß es in fünf Kommunen sowie in Sachen Freisinger Landrat. In Moosburg war die Entscheidung knapp, beim Landrat eindeutig. Alle Ergebnisse und Infos zum …
Stichwahl in Freising: Ergebnis in Moosburg knapp, beim Landrat eindeutig
Endlich am Ziel – aber vor großen Herausforderungen: Martin Ernst gewinnt in Marzling
Im dritten Anlauf hat es für Martin Ernst in Marzling geklappt: Er hat sich mit 64,2 Prozent gegen Thomas Sellmeir durchgesetzt. Der Unterlegene ist jedoch keineswegs …
Endlich am Ziel – aber vor großen Herausforderungen: Martin Ernst gewinnt in Marzling
Neuer Bürgermeister in Rudelzhausen: Freude bei Michael Krumbucher, Enttäuschung bei Robert Forster
Die Entscheidung ist gefallen: Michael Krumbucher ist neuer Bürgermeister von Rudelzhausen. Der 47-jährige Groß- und Außenhandelskaufmann tritt die Nachfolge von Konrad …
Neuer Bürgermeister in Rudelzhausen: Freude bei Michael Krumbucher, Enttäuschung bei Robert Forster

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.