In der Champions League

DO & CO

Kulinarische Höhenflüge über den Wolken, auf dem Rasen und in der Stadt.

Mit den drei Geschäftsbereichen Airline Catering, International Event Catering und Restaurants, Lounges & Hotel bereitet DO & CO den Gästen Gourmet-Erlebnisse für alle Sinne. Besondere Momente brauchen besondere Menschen. „Wir sind Gastgeber aus Passion“, lautet die Firmenphilosophie.

DO & CO: Eventcatering in der Champions League und Formel 1

„Wir sorgen dafür, dass unsere Gäste sich wohlfühlen – egal wann und wo auch immer auf der Welt. Beim Dinner for two ebenso wie bei Veranstaltungen für über hunderttausend Gäste.“ Ein hoher Qualitätsanspruch an das Produkt und persönliche Dienstleistung zeichnen die DO & CO Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus. Die Liebe zum Detail und die Freude, Gastgeber zu sein, ist es, was die Gourmet Entertainment Company von anderen unterscheidet.

Die Freude, Gastgeber zu sein, zeichnet die DO & CO Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus.

Wer bei DO & CO tätig ist, kommt an spektakuläre Arbeitsplätze. Denn das Unternehmen führt nicht nur Betriebsrestaurants, die unter den Marken Arena One und Freiraum laufen, sondern ist auch in der Allianz Arena und im Olympiapark im Einsatz. Im Restaurant 181 im Olympiaturm sorgt DO & CO für Genuss hoch über der Stadt. Ende 2020 eröffnet das erste DO & CO Hotel in der Münchner Innenstadt. Bei Champions-League-Spielen, der Fußball-Europameisterschaft und in der Formel 1 bietet das Unternehmen weltweit Eventcatering. „Bei DO & CO entfalten Sie sich und Ihre Karriere in einem globalen Team aus 14.000 Persönlichkeiten an 31 Standorten in 11 Ländern auf drei Kontinenten.“

Manuel Eser

Kontakt

DO & CO München GmbH
Parkring 35
85748 Garching
Karriere@arena-one.com
www.arena-one.com/jobs
Mitarbeiter in Deutschland (m/w/d): ca. 1000 Festangestellte und ca. 800 Aushilfen
Auszubildende (m/w/d): 21

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Das brennt wie Zunder“: Feuer an der Amper – Feuerwehr verhindert Flächenbrand
An der Amper bei Moosburg hat es am Sonntagnachmittag gebrannt. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr rückten aus, um Schlimmeres zu verhindern.
„Das brennt wie Zunder“: Feuer an der Amper – Feuerwehr verhindert Flächenbrand
Attenkirchener Arzt macht Corona-Tests auf Praxis-Parkplatz - Schutzmaterial wird knapp
Hausärzten setzt die Corona-Krise zu. Um effizient arbeiten zu können, hat Christian Coutelle seinen Praxis-Parkplatz in eine Test-Station verwandelt. Doch dem …
Attenkirchener Arzt macht Corona-Tests auf Praxis-Parkplatz - Schutzmaterial wird knapp
Glitzernde Eiszapfen beschützen die Blüten der Obstbäume
Wer zuletzt in den Morgenstunden die Obstanlagen des Bayerischen Obstzentrums in Hallbergmoos passierte, dem bot sich ein ungewöhnliches Schauspiel: Die Apfel- und …
Glitzernde Eiszapfen beschützen die Blüten der Obstbäume
Coronavirus in Freising: Beatmungsgeräte werden langsam knapp – Über 100 Verstöße
Das Coronavirus breitet sich im Landkreis Freising aus: Seit 29. Februar haben sich 678 Menschen infiziert, 14 sind gestorben. Nun sucht das Landratsamt Helfer.
Coronavirus in Freising: Beatmungsgeräte werden langsam knapp – Über 100 Verstöße

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.