+

Mit Zahlen operieren, mit Menschen arbeiten

consaris AG

Die consaris AG ist nicht wie jede andere Steuerberatungskanzlei. Denn welcher Steuerberater kann schon sagen, dass er bedeutende Teile der bayerischen Getränkeindustrie zu seinen Mandanten zählt?

Rund 30 Brauereien und Mälzereien gehören zum Kunden-Portfolio des Unternehmens mit Sitz in Freising und Landshut. „Wir setzen unseren Fokus auf mittelständische, familiengeführte Unternehmen“, sagt consaris-Vorstand Sebastian Fleischmann. „Aber es ist uns auch wichtig, eine vielseitige Mischung an Mandanten zu haben. Denn die Aufgaben sollen spannend sein für unsere Mitarbeiter.“ Die dürfen und sollen Verantwortung übernehmen. Nicht umsonst hat eine erst kürzlich zur Gruppe gekommene Mitarbeiterin festgestellt: „Hier wachse ich jeden Tag an meinen Aufgaben.“

consaris AG: Steuerberatung und Anwälte aus einer Hand

Wie viele Steuerberatungskanzleien können schon von sich sagen, dass sie nicht nur eine Rechtsabteilung im Haus haben, sondern eine ganze Anwaltskanzlei dazugehört. Mit k k & p hat die consaris AG die juristischen Experten für Handels-, Gesellschafts- und Erbrecht der Steuerberatungsgesellschaft angegliedert. „Unsere Kunden wissen es zu schätzen, dass sie sämtliche dazugehörenden Service-Leistungen bei uns aus einer Hand bekommen“, sagt Vorstand Manfred Rauschecker. „Das beginnt damit, dass jeder Mandant einen erfahrenen consaris-Partner zur Seite gestellt bekommt und führt so weit, dass jedes Unternehmen, das Rechtsberatung benötigt, diese entsprechend seiner Bedürfnisse erhält.“ Der Slogan der Gruppe, die an fünf Standorten in Bayern vertreten ist, wird mit Leben gefüllt: persönlich.beraten.nachhaltig.gestalten.

In welcher Kanzlei kommt schon einmal im Monat ein Masseur ins Haus, um die Rücken der Angestellten während der Arbeitszeit zu kneten? „Wir haben einen sehr kopflastigen Job, in dem wir lange in starrer Haltung an einem Schreibtisch sitzen“, sagt Fleischmann. Daher seien Massagen ein gern angenommenes Angebot im betrieblichen Gesundheitsmanagement. Auch Sperrzeiten hat die Firma eingeführt, um Stressfaktoren abzubauen. „Wer möchte, kann ein-, zweimal die Woche per E-Mail an alle Kollegen kommunizieren, dass er für ein paar Stunden nicht gestört werden möchte. Dann wird das Telefon ausgeschaltet, und der Mitarbeiter in Ruhe gelassen“, berichtet Rauschecker. „Das führt nicht nur zu einer zielgerichteten Arbeit, sondern entlastet auch von Stress und vermeidet so schon in einem frühen Stadium Burnout.“

Persönlich, freundlich, kompetent: Bei consaris erhalten Mandanten eine nachhaltige Beratung in steuerlichen Angelegenheiten.

Weiterbildung in der consaris-Akademie

Wer kann schon eine eigene Schulungsakademie vorweisen? Die Freisinger Steuerberatungskanzlei schickt ihre Mitarbeiter zur Weiterbildung in die consaris-Akademie, berichtet Fleischmann. „Unsere Mitarbeiter dürfen aber auch individuell andere Fortbildungen bei externen Anbietern buchen, wenn sie das wollen.“ Bei der Erlangung von Berufstiteln unterstützt die Firma ihre Angestellten ebenfalls.

Wer kann schon berichten, dass er auf Stellenanzeigen Bewerbungen von Interessenten bekommt, die in Ägypten leben? Rauschecker will mit dieser Anekdote zum Ausdruck bringen, wie leergefegt der Arbeitsmarkt derzeit ist. Aber sie sagt schon auch etwas über die stetig wachsende consaris-Gruppe aus, die offen ist für Mitarbeiter unterschiedlichster Nationalitäten. Der Steuerberatungskanzlei ist es auch ein Bedürfnis, die MiBiKids in Freising regelmäßig finanziell zu unterstützen. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, Migranten-Kindern durch Sprachförderung bei der Integration zu helfen. „Die MiBiKids liegen uns am Herzen, weil sie tolle Arbeit machen“, schwärmt Rauschecker. „Diese jungen Migranten sind unsere Arbeitskräfte der Zukunft.“ Nationalitäten würden keine Rolle spielen. „Der Mensch zählt.“

Wertschätzung der Mitarbeiter

Zu dieser Wertschätzung zählen kleine Gesten wie der wöchentliche Obstkorb, der die Kanzlei-Angestellten im Arbeitsalltag mit vitaminreicher Nervennahrung versorgt, aber auch große Gesten wie die regelmäßigen Kanzleitage, die die Belegschaft zum Mondsee oder zum Königssee führen. „Wir wollen unseren Mitarbeitern etwas bieten, was sie sich von sich aus vielleicht nicht gönnen würden“, sagt Rauschecker. Zu dieser Wertschätzung zählt aber auch, dass Mitarbeiter Fehler machen dürfen. „Die gehören dazu“, sagt Fleischmann. „Dafür wird hier niemand blöd angeredet oder gar angeschrien. Im Zweifelsfall nehme ich es als Verantwortlicher auf meine Kappe.“

Wie viele Angestellte können das von ihrem Chef schon sagen? consaris ist eine besondere Steuerberatungskanzlei. Die zwar mit Zahlen operiert, aber darauf achtet, dass sie mit Menschen arbeitet.

Manuel Eser

Bewerben Sie sich bei der consaris AG

  • Steuerfachangestellter (m/w/d)
  • Bilanzbuchhalter (m/w/d)
  • Steuerberater (m/w/d)
  • ab sofort

Kontakt

consaris AG Steuerberatungsgesellschaft
Alois-Steinecker-Str. 22
85354 Freising
Tel. 0 81 61 / 9 35 18-0
info@consaris-fs.de
Mitarbeiter (m/w/d): 50
Auszubildende (m/w/d): 3
offene Stellen: www.consaris.de/de/karriere/stellenangebote

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Das brennt wie Zunder“: Feuer an der Amper – Feuerwehr verhindert Flächenbrand
An der Amper bei Moosburg hat es am Sonntagnachmittag gebrannt. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr rückten aus, um Schlimmeres zu verhindern.
„Das brennt wie Zunder“: Feuer an der Amper – Feuerwehr verhindert Flächenbrand
Attenkirchener Arzt macht Corona-Tests auf Praxis-Parkplatz - Schutzmaterial wird knapp
Hausärzten setzt die Corona-Krise zu. Um effizient arbeiten zu können, hat Christian Coutelle seinen Praxis-Parkplatz in eine Test-Station verwandelt. Doch dem …
Attenkirchener Arzt macht Corona-Tests auf Praxis-Parkplatz - Schutzmaterial wird knapp
Glitzernde Eiszapfen beschützen die Blüten der Obstbäume
Wer zuletzt in den Morgenstunden die Obstanlagen des Bayerischen Obstzentrums in Hallbergmoos passierte, dem bot sich ein ungewöhnliches Schauspiel: Die Apfel- und …
Glitzernde Eiszapfen beschützen die Blüten der Obstbäume
Coronavirus in Freising: Beatmungsgeräte werden langsam knapp – Über 100 Verstöße
Das Coronavirus breitet sich im Landkreis Freising aus: Seit 29. Februar haben sich 678 Menschen infiziert, 14 sind gestorben. Nun sucht das Landratsamt Helfer.
Coronavirus in Freising: Beatmungsgeräte werden langsam knapp – Über 100 Verstöße

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.