Lokalmatadoren in Aktion: Die Jungs von Rockasperity traten nicht nur auf, sie haben „Rock am Hof“ auch organisiert.ev

Beste Stimmung bei "Rock am Hof"

Hallbergmoos - Headbanging, Multimedia-Show und Rock in allen Variationen: Fünf Bands haben jetzt den Hausler-Hof gerockt. Etwa 200 Besucher genossen das Musik-Event, das die Hallbergmooser Formation „Rockasperity“ organisiert hatte.

Gleich zum Auftakt präsentierte Drums to Magic Life buchstäblich ein Feuerwerk der Rock- und Popgeschichte: Mit brennende Drumsticks, einer multimedialen Showhighlights und Rock-Klassikern setzten die beiden Profidrummer Eddy Winter und Kenny Lessmann nicht nur musikalische Akzente. Ruhige und einfühlsame Rock-, Pop- und Jazz-Töne schlugen Sweet Lemon an: Die Musiker Lena und Sophie Haslberger (beide 16) aus Au, Konstantin Schlüter (17) aus Kranzberg, Olivier Splawski (17) aus Freising und Anja Kirnberger (15) aus Freising sind Schüler des Camerloher-Gymnasiums - und machten, wie auch ihre Kollegen von Rockasperity bereits beim Emergenza-Bandcontests in München von sich reden. Die Band verfügt über dreijährige Bühnenerfahrung und punktete beim Publikum mit Eigenkompositionen.

Eigene Titel kann auch die Hallbergmooser Deutsch-Rock-Band Rockasperity ihre Fans begeistern: Bereits 15 Lieder haben Alex Pietrulla (Gitarre), Alex Bockhorni (Rhythmusgitarre), Chris Pietrulla (Sänger), Marjus Müller (Bass) und Eddy Winter (Drums) getextet und komponiert. Drei Songs sind bereits auf einer CD eingespielt. Weitere Studiotermine und Auftritte sind bereits fest geplant.

Mit Krispin Pahlke, der mit seiner Band Stonecrest die Bühne rockte, stand ein weiterer Hallbergmooser Musiker auf der Bühne des Hausler-Stadls. Die weiteste Anreise hatten die Jungs von Good Reasons: Sie kamen eigens aus Nürnberg, um mit punkigen Pop-Songs das Publikum zu begeistern.

Johannes Pietrulla, Rockasperity-Manager und Organisator von „Rock am Hof“, zeigte sich am Ende einer langen Rocknacht vollends zufrieden: „Die Stimmung war durchgängig super.“ Mit der Vielfalt der Acts habe sowohl junge Fans wie auch ältere Rockliebhaber voll auf ihre Kosten kommen lassen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Horrorfahrt zu früher Stunde: Freisinger (19) macht Baum platt
Schwer alkoholisiert hat ein junger Autofahrer aus dem Landkreis Freising in Oberschleißheim eine Horrorfahrt hingelegt. Besonders Glück hatte ein Lkw-Fahrer, der …
Horrorfahrt zu früher Stunde: Freisinger (19) macht Baum platt
Mit Video: Wenig Hoffnung für das Oktogon
Eine Entscheidung rund um das Oktogon auf dem Freisinger Domberg rückt näher: Gestern waren die Landtagsmitglieder Sepp Dürr (Grüne) und Thomas Goppel (CSU) vor Ort – …
Mit Video: Wenig Hoffnung für das Oktogon
Der Kreis dreht sich weiter
Die Jugendband der Pfarrei St. Franziskus feiert Jubiläum – und hat ziemlich Karriere gemacht. Erst spielte „The Circle’s End“ bei Gottesdiensten und Hochzeiten, dann …
Der Kreis dreht sich weiter
Freisinger Ärger über die Post: Streik bei Mensch und Maschine
Der Ärger der Freisinger über die Post reißt nicht ab. Wieder gibt es Kritik am Service. Doch dieses Mal bringt die Post auch gute Nachrichten.
Freisinger Ärger über die Post: Streik bei Mensch und Maschine

Kommentare