Lokalmatadoren in Aktion: Die Jungs von Rockasperity traten nicht nur auf, sie haben „Rock am Hof“ auch organisiert.ev

Beste Stimmung bei "Rock am Hof"

Hallbergmoos - Headbanging, Multimedia-Show und Rock in allen Variationen: Fünf Bands haben jetzt den Hausler-Hof gerockt. Etwa 200 Besucher genossen das Musik-Event, das die Hallbergmooser Formation „Rockasperity“ organisiert hatte.

Gleich zum Auftakt präsentierte Drums to Magic Life buchstäblich ein Feuerwerk der Rock- und Popgeschichte: Mit brennende Drumsticks, einer multimedialen Showhighlights und Rock-Klassikern setzten die beiden Profidrummer Eddy Winter und Kenny Lessmann nicht nur musikalische Akzente. Ruhige und einfühlsame Rock-, Pop- und Jazz-Töne schlugen Sweet Lemon an: Die Musiker Lena und Sophie Haslberger (beide 16) aus Au, Konstantin Schlüter (17) aus Kranzberg, Olivier Splawski (17) aus Freising und Anja Kirnberger (15) aus Freising sind Schüler des Camerloher-Gymnasiums - und machten, wie auch ihre Kollegen von Rockasperity bereits beim Emergenza-Bandcontests in München von sich reden. Die Band verfügt über dreijährige Bühnenerfahrung und punktete beim Publikum mit Eigenkompositionen.

Eigene Titel kann auch die Hallbergmooser Deutsch-Rock-Band Rockasperity ihre Fans begeistern: Bereits 15 Lieder haben Alex Pietrulla (Gitarre), Alex Bockhorni (Rhythmusgitarre), Chris Pietrulla (Sänger), Marjus Müller (Bass) und Eddy Winter (Drums) getextet und komponiert. Drei Songs sind bereits auf einer CD eingespielt. Weitere Studiotermine und Auftritte sind bereits fest geplant.

Mit Krispin Pahlke, der mit seiner Band Stonecrest die Bühne rockte, stand ein weiterer Hallbergmooser Musiker auf der Bühne des Hausler-Stadls. Die weiteste Anreise hatten die Jungs von Good Reasons: Sie kamen eigens aus Nürnberg, um mit punkigen Pop-Songs das Publikum zu begeistern.

Johannes Pietrulla, Rockasperity-Manager und Organisator von „Rock am Hof“, zeigte sich am Ende einer langen Rocknacht vollends zufrieden: „Die Stimmung war durchgängig super.“ Mit der Vielfalt der Acts habe sowohl junge Fans wie auch ältere Rockliebhaber voll auf ihre Kosten kommen lassen.

Auch interessant

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l
<center>Oh Tannenbaum-CD von Sternschnuppe</center>

Oh Tannenbaum-CD von Sternschnuppe

Oh Tannenbaum-CD von Sternschnuppe
<center>Kuhglocke schwarz-weiß gefleckt</center>

Kuhglocke schwarz-weiß gefleckt

Kuhglocke schwarz-weiß gefleckt
<center>Holz-Laterne aus heimischer Lärche</center>

Holz-Laterne aus heimischer Lärche

Holz-Laterne aus heimischer Lärche

Meistgelesene Artikel

Asylbewerber versetzt Mitbewohner in Angst und Schrecken
Haag - Ein aggressiver Asylbewerber sorgt nach Mitteilung des Helferkreises in der Haager Flüchtlingsunterkunft für eine Atmosphäre der Angst. Der Afghane, der am Montag …
Asylbewerber versetzt Mitbewohner in Angst und Schrecken
Statistik: Über ein Viertel der Mütter sind bei der Geburt über 35
Landkreis –  Das Durchschnittsalter der Mütter im Landkreis steigt. Mittlerweile hat jedes vierte Neugeborene eine Mama, die älter als 35 Jahre bei der Geburt ist. Damit …
Statistik: Über ein Viertel der Mütter sind bei der Geburt über 35
„Reiderweiberhias“ auf den Spuren einer „dichtenden Wirtsdirn“
Freising - Das war alles andere als eine trockene Lesung: Das Volksmusik-Trio „Reiderweiberhias“ ist im Furtner auf den Spuren der bayerischen Schriftstellerin Emerenz …
„Reiderweiberhias“ auf den Spuren einer „dichtenden Wirtsdirn“
Theaterensemble Opodeldok zeigt „Der nackte Wahnsinn“
Freising - Es sind nur noch wenige Tage bis zur Premiere:  Das Jugendkulturpreis-gekrönte Pallotti-Theaterensemble Opodeldok zeigt ab 26. Januar „Der nackte Wahnsinn“ …
Theaterensemble Opodeldok zeigt „Der nackte Wahnsinn“

Kommentare