+

Betriebsunfall in Freising - doch wie ist es passiert?

Zu einem mysteriösen Betriebsunfall kam es am Donnerstagabend an der Isarstraße. Was genau passiert ist, ist unklar.

Freising - Noch nicht geklärt ist, warum ein Arbeiter (57) auf einer Baustelle Ecke Isar-/Finkenstraße in Freising am Donnerstag kurz nach 17 Uhr verunglückte. Der Schwerverletzte, den seine Kollegen fanden, und der nicht vernehmungsfähig ist, kam in ein Münchner Klinikum. Via Hubschrauber machte die Polizei Freising am Freitagvormittag Luftaufnahmen vom Unfallort. Zudem werden derzeit die Kollegen des Verunglückten befragt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nichts darf das Wässerchen trüben
Wie gefährlich PFC für den Menschen ist, weiß niemand ganz genau. Aber: Die Chemikalien gelten als krebserregend – und sind in Böden oder im Trinkwasser mancher …
Nichts darf das Wässerchen trüben
Ex-Freundin mehrmals brutal misshandelt
Im März verurteilte das Amtsgericht Freising einen Kundenbetreuer (36) wegen gefährlicher Körperverletzung zu einer Haftstrafe von drei Jahren und sechs Monaten. Das …
Ex-Freundin mehrmals brutal misshandelt
Eine ausgezeichnete Schnapsidee
Es war eine Schnapsidee im wahrsten Sinne des Wortes. Und eine, die binnen zehn Jahren zu großen Erfolgen geführt hat. Die beiden vom Schusterhof in Fürholzen stammenden …
Eine ausgezeichnete Schnapsidee
Vor Tankstelle in Eching: Fünf Randalierer schlagen auf 38-Jährigen und seine Freundin ein
Zu einer üblen Schlägerei, bei der fünf Angreifer auf einen 38-jährigen Echinger losgingen, kam es in der Nacht zum Sonntag vor der Aral-Tankstelle in Eching (Landkreis …
Vor Tankstelle in Eching: Fünf Randalierer schlagen auf 38-Jährigen und seine Freundin ein

Kommentare