Grausiger Betriebsunfall in Neufahrn: Fingerglied abgerissen

  • schließen

Neufahrn - Bei einem Betriebsunfall wurde am Donnerstag gegen 3.30 Uhr ein Lkw-Fahrer schwer verletzt. Seine Hand wurde eingeklemmt - doch dabei blieb es nicht.

Auf dem Gelände einer Firma an der Lilienthalstraße kam es am Donnerstag gegen 3.30 Uhr zu einem schweren Betriebsunfall. Ein 38-jähriger Lkw-Fahrer wurde dabei schwer verletzt. 

Ein 35-jähriger Lagerarbeiter lud mit dem Gabelstabler den Auflieger eines Lkw ein. Da sich eine Palette beim Einladen verklemmte, wollte der Lkw-Fahrer mit etwas Gewalt nachhelfen - und geriet mit der Hand zwischen Palette und Seitenwand des Aufliegers. Die grausige Folge: Das letzte Fingerglied der linken Hand wurde dabei nahezu abgerissen. Der Mann musste vom Rettungsdienst in eine Münchner Klinik gebracht werden.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

39-Jähriger pöbelt und droht: Reisende beweisen Zivilcourage
Freising/München – Ein aggressiver 39-Jähriger war der Grund für einen Polizeieinsatz am Freitagmorgen. Mehrere Reisende bewiesen beispielhafte Zivilcourage.
39-Jähriger pöbelt und droht: Reisende beweisen Zivilcourage
Zwölf Seeleute gestrandet 
Flughafen - 12 Seeleute sind am Flughafen gestrandet, oder besser: aufgeflogen. 
Zwölf Seeleute gestrandet 
3575 Euro aus der Suppenköche der Stadtburschen
Freising – Ein Riesenerfolg war in der Vorweihnachtszeit die Aktion der Freisinger Stadtburschen: Aus der Suppenküche konnten mehr als 3500 Euro gespendet werden.
3575 Euro aus der Suppenköche der Stadtburschen
105. Geburtstag - aber fast hätte Magdalena Holzner ihn verschlafen
Moosburg - Großer Ehrentag für Magdalena Holzner: Am vergangenen Samstag feierte die Moosburgerin ihren 105. Geburtstag und ist damit die älteste Bürgerin der …
105. Geburtstag - aber fast hätte Magdalena Holzner ihn verschlafen

Kommentare