Er hatte 1,2 Promille

Betrunken beim Autofahren erwischt - trotz Warnung einer Passantin

Freising - Eine aufmerksame Passantin alarmierte am Montagabend die Polizei. Ein augenscheinlich betrunkener Mann sei gerade von den Schlüterhallen mit seinem Pkw losgefahren.

Die Frau wollte den Mann noch von der Fahrt abhalten - hatte aber keinen Erfolg. Das Fahrzeug mit dem 56-jährigen Fahrer konnte in der Münchner Straße auf der Bahnüberführung von einer Streife der PI Freising angehalten und einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Dabei wurde Alkoholgeruch feststellt. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,2 Promille. Der Mann musste sich einer Blutentnahme im Klinikum Freising unterziehen und erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Entwarnung aufgrund einer Vermutung
Große Schaumteppiche auf dem Rufgraben zwischen Zolling und Thalham haben am Dienstag Spaziergänger in Alarmbereitschaft gebracht. Das Wasserwirtschaftsamt gab …
Entwarnung aufgrund einer Vermutung
56 neue Parkplätze für 600 Euro im Jahr
Für das Bürgerbegehren zur Umgestaltung des Plans zu spät, für den anstehenden Bürgerentscheid aber rechtzeitig: Durch einen Vertragsabschluss mit der Firma Clariant …
56 neue Parkplätze für 600 Euro im Jahr
Unfall auf der A9: Lkw fährt auf Stauende auf - 14 Kilometer Stau
Zu einem Unfall kam es am Donnerstagnachmittag auf der A9 bei Allershausen. Ein leerer Tanklastzug ist auf ein Stauende aufgefahren. 
Unfall auf der A9: Lkw fährt auf Stauende auf - 14 Kilometer Stau
Geplanter Bus-Halt nicht ohne Widerspruch
23 Maßnahmen umfasst die 2011 vom Stadtrat einstimmig beschlossene Innenstadtkonzeption. Die Nummer 7: eine Bushaltestelle an der Johannisstraße, also im Westen der …
Geplanter Bus-Halt nicht ohne Widerspruch

Kommentare