Betrunken gefahren - Fahrverbot und Geldbuße

Freising - Betrunken war ein 40-jähriger Zollinger im Auto unterwegs. Das fiel bei einer Verkehrskontrolle auf.

Genau um Mitternacht wurde an der Ottostraße in Freising ein 40-jähriger Zollinger einer Verkehrskontrolle unterzogen, wobei Alkoholgeruch bemerkt wurde. Ein freiwilliger Alcotest ergab einen Wert von über 0,7 Promille. Der gerichtsverwertbare Test auf der Dienststelle bestätigte diesen Wert, so dass der Fahrer in naher Zukunft ein einmonatiges Fahrverbot antreten und zudem eine Geldbuße in Höhe von 500 Euro begleichen muss.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

A9 bei Allershausen: Mann (30) schmuggelt Hundewelpen ins Land
Auf der A9 bei Allershausen ist den Polizisten der VPI Freising am Freitagmittag bei einer Verkehrskontrolle ein Hundeschmuggler ins Netz gegangen. Der Mann musste eine …
A9 bei Allershausen: Mann (30) schmuggelt Hundewelpen ins Land
Polizei ermittelt: Hund in Freising brutal zu Tode geprügelt?
Der Tierschutzverein hat bereits Anzeige erstattet. Offenbar ist ein Hund in Freising am Wettersteinring massiv misshandelt worden. 
Polizei ermittelt: Hund in Freising brutal zu Tode geprügelt?
Sebastian Habermeyer zum Oktogon: „Haben die Details neu bewertet“
Seine Fraktion und er waren in der Stadtratssitzung vom 27. Oktober 2017 gegen den Oktogon-Abriss: Grünen-Fraktionssprecher Sebastian Habermeyer. Im Vorfeld der …
Sebastian Habermeyer zum Oktogon: „Haben die Details neu bewertet“
Oktogon, zweiter Versuch: Kommt jetzt der Sinneswandel?
Es geht um die Zukunft des Dombergs. Am 29. Januar werden die Freisinger Stadträte in einer Sondersitzung nochmal über die Pläne zum Umbau des Diözesanmuseums …
Oktogon, zweiter Versuch: Kommt jetzt der Sinneswandel?

Kommentare