Betrunken gefahren - Fahrverbot und Geldbuße

Freising - Betrunken war ein 40-jähriger Zollinger im Auto unterwegs. Das fiel bei einer Verkehrskontrolle auf.

Genau um Mitternacht wurde an der Ottostraße in Freising ein 40-jähriger Zollinger einer Verkehrskontrolle unterzogen, wobei Alkoholgeruch bemerkt wurde. Ein freiwilliger Alcotest ergab einen Wert von über 0,7 Promille. Der gerichtsverwertbare Test auf der Dienststelle bestätigte diesen Wert, so dass der Fahrer in naher Zukunft ein einmonatiges Fahrverbot antreten und zudem eine Geldbuße in Höhe von 500 Euro begleichen muss.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fahrzeug ja – doch was darf’s kosten?
Die Tagesordnung war spannend, der Sitzungssaal voll, die Stimmung aufgeheizt. Vor allem beim Thema Feuerwehr schlugen die Wellen am Donnerstag im Gemeinderat Nandlstadt …
Fahrzeug ja – doch was darf’s kosten?
Haagerin kämpft für rumänische Hunde
Haag - Fee, Finja, Gremlin und Pebbels sieht man es nicht an, dass sie bisher nicht viel Schönes erleben durften. Die vier Hundedamen mussten als Straßenhunde um das …
Haagerin kämpft für rumänische Hunde
„Überwältigend“
Freising - Sie haben schon viel erlebt, die Frauen und Männer der Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern (AKB). Doch so, wie die Typisierungsaktion für Niclas (16) und …
„Überwältigend“
Attaching: Im Vollrausch in die Leitplanke gekracht - Alkotest nicht möglich
Die Autofahrerin war so betrunken, dass ein Alkotest nicht möglich war. Zuvor war die 38-Jährige in eine Leitplanke gekracht.
Attaching: Im Vollrausch in die Leitplanke gekracht - Alkotest nicht möglich

Kommentare