+

Ausraster

Freising: Betrunkener flippt aus und attackiert Einsatzkräfte

  • schließen

Ein 38-Jähriger verhielt sich erst aggressiv gegenüber den Rettungskräften, ehe er die Polizisten angriff. Sein Ausraster endete auf der Polizeiwache.

Mitarbeiter des Rettungsdiensts trafen am Samstagabend gegen 19.30 Uhr einen 38-Jährigen, der betrunken war und Verletzungen im Gesicht hatte, an der Luitpoldbrücke an. Als die Helfer zur Tat schreiten wollten, reagierte er aggressiv. Die dazugerufene Polizisten wollte der Mann sogar schlagen, als er sich aus dem Staub machen wollte, die Beamten dies aber nicht zuließen. Nach einer Überprüfung ergab sich, dass gegen den Mann ein offener Haftbefehl bestand. Nach der Versorgung seiner Wunden wurde er zur Polizei Freising gebracht. Nun muss er sich wegen seines Haftbefehls und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verantworten. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Richard Meier dreht noch eine Runde
Seit Gründung der Oldtimerfreunde Giggenhausen-Schaidenhausen 2009 im Amt sind Vorsitzender Richard Meier und Kassier Anton Siegl. Bei den Neuwahlen bekamen beide von …
Richard Meier dreht noch eine Runde
Feuerwehr-Oldtimer bleiben da, wo sie sind
Die Gemeinde Hallbergmoos hat einen „komfortablen“ neuen Bauhof. Da sollte doch nun im alten Domizil Platz zum Unterstellen für Oldtimer-Fahrzeuge der Feuerwehr sein: …
Feuerwehr-Oldtimer bleiben da, wo sie sind
„Vollgas voraus“ vor und hinter den Kulissen
Mit dem Stück „Lachende Wahrheit“ feierte der Theaterverein Edelweiß Oberhaindlfing in diesem Jahr wieder einen vollen Erfolg. Sechs Mal hob sich der Vorhang im …
„Vollgas voraus“ vor und hinter den Kulissen
Zauberhafte Farbspiele und Klangwolken
Entspannung im Schummerlicht mit Farbdrehscheibe, Wassersäule mit Wandspiegel, Lichtwasserfall und leiser Musik: Das erwartet die Kinder im neuen Snoezelen-Raum des …
Zauberhafte Farbspiele und Klangwolken

Kommentare