Bombastischer Auftakt zum Festjahr

Allershausen - 1200 Jahre seit der ersten urkundlichen Erwähnung hat es gedauert, bis die Bewohner von Adelhareshusum eine Lasershow erleben durften. Beim Auftakt zum großen Festjahr in Allershausen ging es aber vor allem musikalisch zu.

Viel sei passiert in den vergangenen 1200 Jahren, erzählte ein gewisser Adelhard: Jetzt seien auch noch neue Schilder in Allershausen aufgestellt worden, und man wolle den Fluss „einreißen“, spottete er. Jener Adelhard und sein Gefolge waren es, die am Samstagabend die Auftaktveranstaltung zum großen Festjahr der Gemeinde eröffneten.

Die Ampertal-Halle war voll besetzt, die Politprominenz war nach Allershausen gekommen, um in der rot-blau geschmückten Halle das Motto des Jahres „Wir feiern uns“ zu leben und dem Appell von Bürgermeister Rupert Popp „Feiern Sie mit!“ zu folgen.

„Heute ist ein Grund zu feiern und nicht für lange Reden“, hatte Popp versprochen. Und sowohl jener Adelhard, Popp selbst als auch Landrat Michael hielten sich daran. Erster Höhepunkt des Abends war die Enthüllung eines Quadratologos - eines riesigen, aus vielen kleinen Quadraten zusammengesetzten Bildes, das unter anderem das Logo des Festjahres zeigt. Mehr als 140 Personen, so erklärte Popp, hätten daran mitgearbeitet - Menschen im Alter zwischen zweieinhalb und 96 Jahren.

1200 Jahre Allershausen - Bilder vom Festakt

Landrat Michael Schwaiger bescheinigte den Allershausenern, dass sie sich zu Recht und mit Stolz als Allershausener fühlen könnten. Schwaiger war sich sicher, dass alle Landkreisbewohner noch genügend Gelegenheiten haben werden, im Verlauf dieses Jahres nach Allershausen zu kommen, um an einer der zahlreichen Veranstaltungen teilzunehmen.

Im Mittelpunkt des gesamten Abends stand die Musik: Festausschuss-Vorsitzender Peter Colombo hatte betont, man habe ganz bewusst diesen Festakt mit der Jugend - sprich: mit Schülern der Grund- und Mittelschule sowie der Musikschule Ampertal - gestalten wollen. Das Jugendblasorchester Ampertal, der Schulchor, das Salonorchester Sinfonietta und manch andere Formation gestalteten unter Moderation von Albert Wirth einen musikalisch abwechslungsreichen Abend: Mal festlich wie mit der „Euro Fanfare“ zu Beginn, mal modern wie mit einem Medley aus dem zweiten Teil der Star Wars-Serie oder aus „Fluch der Karibik“ - Auftritt von Captain Jack Sparrow und Seeräuber-Säbelkampf inklusive.

Mal waren es Kinderlieder wie „Der Kuckuck und der Esel“ oder auch Balus berühmtes „Versuch’s mal mit Gemütlichkeit“ aus dem „Dschungelbuch“, die das Publikum zum Mitklatschen animierten. Doch es gab auch die „Talking Drums“ vom Ampertaler Krachorchester - sechs junge Drummer mit ihrem Lehrer, die alles andere als Krach machten. Dazu die Percussiongruppe BacksDosh und ihr „Street March“ oder auch John’s Seven Saxophons, die die „Bohemian Rhapsody“ von Queen intonierten - ohne Text, „weil der war eh bloß a Schmarrn“, wie Moderator Wirth das Stück angekündigt hatte. Kurz: 84 Grund- und Mittelschüler sowie 114 Schüler der Musikschule machten die Auftaktveranstaltung zum großen Festjahr zu einem vollen Erfolg.

Den Abschluss des Abends, der an die erste urkundliche Erwähnung von Adelhareshusum im Jahr 814 erinnerte, war dann moderner High-Tech-Kunst gewidmet: Es gab eine Lasershow, deren erster Teil Ansichten von Allershausen an die Wand projizierte. Im zweiten Teil war es dann ein Rausch an Farben und Effekten, der die Besucher minutenlang in seinen Bann zog: Wie unter Wasser oder unter einer Wolkendecke kam man sich da manchmal vor.

Das Ganze noch untermalt von bombastischer Musik - fertig war der beeindruckende Abschluss eines Festaktes der etwas anderen Art. (zz)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

CSU Rudelzhausen will Robert Forster ins Bürgermeister-Rennen schicken
Geht es nach der CSU Rudelzhausen, ist die Nachfolge von Noch-Bürgermeister Konrad Schickaneder geklärt: Robert Forster bringt sich als Kandidat in Stellung.
CSU Rudelzhausen will Robert Forster ins Bürgermeister-Rennen schicken
Jetzt regiert die Kinder- und Jugendgarde in Langenbach
Die Kinder- und Jugendgarde Langenbach hat das Zepter in der Gemeinde übernommen und die Bürgermeisterin für 15 Wochen quasi in den Urlaub geschickt. 
Jetzt regiert die Kinder- und Jugendgarde in Langenbach
Mit zehn Kilo Gras erwischt  - und dann die Begründung vor Gericht
Zwei Männer wurden mit über zehn Kilo Marihuana im Kofferraum eines Leihwagens im Landkreis Freising geschnappt. Doch sie bekamen nur moderate Haftstrafen
Mit zehn Kilo Gras erwischt  - und dann die Begründung vor Gericht
Auswärtsspiel für das neue Auer Prinzenpaar
Stefan Obermeier und Antonia Fruth regieren im Auer Fasching. Kurz und schmerzlos ging die Proklamation der neuen Regenten am Marktplatz über die Bühne.
Auswärtsspiel für das neue Auer Prinzenpaar

Kommentare