+

Floriansjünger schnell vor Ort

Brandalarm an den Schlüterhallen: Feuerwehr verhindert Schlimmeres

Freising - Die Brandmeldeanlage in den Schlüterhallen schlug am frühen Montagmorgen Alarm. Der Grund: Rauchentwicklung in der Computerzentrale. 

Es war 6.45 Uhr, als der Alarm bei der Feuerwehr Freising einging. Die Floriansjünger rückten sofort mit 20 Mann sowie einer Streife der PI Freising an. Gleich beim Eintreffen konnte tatsächlich Rauchentwicklung in der Computerzentrale festgestellt werden. Die Feuerwehr konnte die Ursache schnell feststellen und Schlimmeres verhindern. 

Grund für die Rauchentwicklung waren zwei angeschmorte Batterien einer Notstromanlage. Die Batterien wurden ins Freie gebracht. Es wurde niemand verletzt. Auch kam es zu keinerlei Gebäudeschaden. Die Batterien selbst sind allerdings Schrott. Deren Wert wurde vor Ort auf rund 500 Euro geschätzt. Über die Ursache, die zum Schmoren der Batterien führte, kann nur spekuliert werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Feuerwehr Schlipps zieht Bilanz: Ärgerliche Fehlalarme
37 Aktive haben 18 Einsätze mit insgesamt 268 Stunden geleistet. Das war die Bilanz, die der 1. Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Schlipps, Jürgen Geier, bei der …
Feuerwehr Schlipps zieht Bilanz: Ärgerliche Fehlalarme
Adventskranz in Flammen – Gemeindesaal in Gefahr
Einen größeren Brandschaden verhinderten gestern aufmerksame Anwohner an der Hohenbachernstraße. Sie bemerkten am Sonntagvormittag einen in Brand geratenen Adventskranz …
Adventskranz in Flammen – Gemeindesaal in Gefahr
Manchmal geht’s nicht ohne Chemie
Der Bund Naturschutz hat Christbaum-Stichproben in ganz Deutschland genommen – und fast überall Pestizid-Spuren festgestellt. Sogar Mittel, deren Verwendung illegal ist, …
Manchmal geht’s nicht ohne Chemie
Viel Schaum um nichts...
Mit einem gestohlenen Feuerlöscher sprühten zwei Jugendliche in der Nacht zum Samstag um 3.30 Uhr auf einer Baustelle im Bereich der Weinmiller-Straße in Freising herum. …
Viel Schaum um nichts...

Kommentare