Auf der A 92 bei Freising

Brandgefährlich: Lkw-Fahrer mit über drei Promille unterwegs

Ein Fahrer eines kleinen Lkw wurde am Freitagabend kontrolliert. Die Beamten nahmen Alkoholgeruch wahr - und das Ergebnis des Tests ist schockierend.

Freising - Am späten Abend wurde am Freitag auf der A 92 bei Freising der Fahrer eines Klein-Lkw kontrolliert, der durch seine unsichere Fahrweise aufgefallen war. Bei dem 34-Jährigen aus dem Kreis Dachau, wurde deutlicher Alkoholgeruch festgestellt. Das Ergebnis des Alkotests übertraf aber alle Erwartungen: Ein Wert von über drei Promille wurde angezeigt. Außerdem war der Lkw nicht versichert. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Neben einer empfindlichen Strafe muss der Mann auch noch eine längere Zeit ohne Führerschein einplanen. Ein ähnliches Schicksal trifft einen 46-jährigen aus dem Allgäu, den die Polizei am Freitag auf der A 92 kontrollierten: Er stand unter Drogen – hatte aber nicht einmal einen Führerschein.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Feuer und Klang“ in Priel: FFW will Party auch ohne Radiosender stemmen
Die „Feuer und Klang“ Party aus 2016 spornt die Feuerwehr an: Die Kameraden wollen heuer wieder eine legendäre Feier schmeißen - diesmal komplett aus eigener Kraft.
„Feuer und Klang“ in Priel: FFW will Party auch ohne Radiosender stemmen
Azubi (19) wegen Körperverletzung auf der Anklagebank 
Einen kräftigen Schlag ins Gesicht hat ein Azubi dem Türsteher einer Diskothek im Gemeindegebiet Wolfersdorf verpasst. Wegen Körperverletzung musste er sich nun vor dem …
Azubi (19) wegen Körperverletzung auf der Anklagebank 
Der Prinzregent gibt sich die Ehre
Prinzregent Luitpold gab unlängst der Laienbühne Freising im Schloss Fürstenried, dem Exerzitienhaus der Erzdiözese München und Freising, eine Audienz. Des Rätsels …
Der Prinzregent gibt sich die Ehre
Qualifizierten Kräften stehen alle Türen offen
Einen erfolgreichen Jahrgang schickten die Münchner Meisterschulen am Ostbahnhof hinaus ins Wirtschaftsleben. 301 junge Frauen und Männer bestanden die Meisterprüfung – …
Qualifizierten Kräften stehen alle Türen offen

Kommentare