Segelflugzeug stürzt in den Ammergauer Alpen ab - Rettungseinsatz läuft 

Segelflugzeug stürzt in den Ammergauer Alpen ab - Rettungseinsatz läuft 

Auf der A 92 bei Freising

Brandgefährlich: Lkw-Fahrer mit über drei Promille unterwegs

Ein Fahrer eines kleinen Lkw wurde am Freitagabend kontrolliert. Die Beamten nahmen Alkoholgeruch wahr - und das Ergebnis des Tests ist schockierend.

Freising - Am späten Abend wurde am Freitag auf der A 92 bei Freising der Fahrer eines Klein-Lkw kontrolliert, der durch seine unsichere Fahrweise aufgefallen war. Bei dem 34-Jährigen aus dem Kreis Dachau, wurde deutlicher Alkoholgeruch festgestellt. Das Ergebnis des Alkotests übertraf aber alle Erwartungen: Ein Wert von über drei Promille wurde angezeigt. Außerdem war der Lkw nicht versichert. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Neben einer empfindlichen Strafe muss der Mann auch noch eine längere Zeit ohne Führerschein einplanen. Ein ähnliches Schicksal trifft einen 46-jährigen aus dem Allgäu, den die Polizei am Freitag auf der A 92 kontrollierten: Er stand unter Drogen – hatte aber nicht einmal einen Führerschein.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Toni Hofreiter radelte durch Eching
Er kam mit der S-Bahn und hat sich für seine rollende Stipp-Visite in Eching ein Fahrrad von Echings jungem Gemeinderat und jüngst gewähltem Fahrradbeauftragten Leon …
Toni Hofreiter radelte durch Eching
Für die Bedürfnisse der Kunden ganz Ohr
Ganz neu in der Oberen Hauptstraße 49 ist ab sofort das Hörgeräteakustik-Geschäft von Andeas Fink in der Innenstadt zu finden.
Für die Bedürfnisse der Kunden ganz Ohr
Trommelwirbel für die fliegenden Schokoküsse
Der Wettergott hatte ein Einsehen beim Sommerfest an den Sternschulen Neustift: Pünktlich zum Aufbau für das Sommerfest verzogen sich die Wolken. Und so konnten sich die …
Trommelwirbel für die fliegenden Schokoküsse
Auch mal richtig dreckiger Blues...
Bei ihrem traditionellen Sommerkonzert beeindruckte die Big Band des Camerloher-Gymnasiums wieder ihr Publikum. Vor allem die Jazz-Enthusiasten kamen voll auf ihre …
Auch mal richtig dreckiger Blues...

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.