April, April!

BRK und Zollinger Burschen: Diese zwei Aprilscherze haben uns herzhaft lachen lassen

  • schließen

In der Zeitung ist man oft bierernst - für Aprilscherze ist dort kein Platz. Doch das Freisinger Rote Kreuz und die Zollinger Burschen haben uns zum Lachen gebracht. Ihre Aprilscherze waren aufwändig vorbereitet.

95 Jahre Burschenverein Zolling - das war schon ein gigantisches Fest. Tausende Besucher aus Nah und Fern feierten die schneidigen Buam aus dem Ampertal. Und die waren wohl so euphorisiert, dass sie den großen Party-Erfolg gleich auch im Boudoir mit der jeweiligen Herzensdame gefeiert haben. Das zeigen sie zumindest auf Facebook, wo es heißt: „Sensation: 9 Monate nach dem Gründungsfest - Babyboom in Zolling.“

Man habe keinen Tropfen verschenkt, sagte Burschen-Chef Florian Höfinger kurz nach den Festtagen. Das „kann man jetzt aus einer komplett anderen Perspektive betrachten“, schreiben die Zollinger auf ihrer Homepage. Als Werbegag haben sie im Vorfeld einen Online-Flyer erstellt mit „Mia san scho g‘spannt, was 9 Monate später los ist...“ 

Ok, es ist der 1. April - aber die Burschen haben sich da mächtig ins Zeug gelegt und eigens ein Fotoshooting mit Kinderwägen gestartet. Chapeau!

Beim BRK ist man auf Scherben gestoßen

Auch das BRK hat keine Mühen gescheut, um seine Facebook-Fans angemessen in den April zu schicken. Die Baustelle an der Rotkreuzstraße ist ja ohnehin nicht unbedingt vom Glück verfolgt. Bis es losging, hat Kreisgeschäftsführer Albert Söhl wohl das ein oder andere graue Haar mehr bekommen. Und jetzt das! 

Ein Bauarbeiter sei am Donnerstagnachmittag beim Schaufeln auf Scherben gestoßen, „die mit einem geometrischen Muster“ verziert gewesen seien. Für den hinzugerufenen Experten des Archäologischen Vereins war sofort klar: Das müssen Fragmente einer Keramikschale aus der Zeit 5000 v. Chr. sein. Die Folge: Baustopp beim BRK! Dann bekam Prof. G. Schichte von der LMU die Scherben zu sehen, der den ersten Eindruck bestätigte. Und das Ende? Können Sie hier lesen:

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lauter Ruf nach einer Wasserwachtstation am Pullinger Weiher
Die Pullinger Weiher gehören zu den beliebtesten Seen im Landkreis – trotzdem gibt es dort keine Wasserwacht - warum nicht? Zwei Nichtschwimmern wurde das am Wochenende …
Lauter Ruf nach einer Wasserwachtstation am Pullinger Weiher
Dringender Appell von Sparkassen-Kunden: „Wir wollen die Filiale behalten“
Die geplante Schließung der Sparkassen-Filiale in der Moosburger Neustadt sorgt für Aufregung: Auf Facebook etwa häufen sich die Unmutsäußerungen, die möglicherweise in …
Dringender Appell von Sparkassen-Kunden: „Wir wollen die Filiale behalten“
Die Devise lautet: „Einfach nicht wegschauen“
Seit 2002 lebt Pepito Anumu in Freising. „Freising ist schön“, sagt er. Und Anumu will, dass dieses schöne Freising, dass diese starke Gemeinschaft, die er hier …
Die Devise lautet: „Einfach nicht wegschauen“
„So viel mehr als nur Lagerfeuer, Gitarre und Whiskey“
Wilder Westen, weite Prärie: Indianer und Trapper haben am vergangenen Wochenende auf dem Hausler-Hof ihre Lager aufgeschlagen. Das mutmaßlich größte europäische Treffen …
„So viel mehr als nur Lagerfeuer, Gitarre und Whiskey“

Kommentare