+
Die beiden Brücken über die A 9 werden nicht, wie geplant, dieses Jahr fertig. 

Schlechte Nachrichten für Allershausen und Kranzberg

Brücken über die A 9: Zeitplan ist geplatzt

  • schließen

Kranzberg – Das ist exakt einen Monat vor Weihnachten alles andere als eine Frohe Botschaft für Allershausen und Kranzberg: Die Autobahndirektion Südbayern hat den Gemeinden mitgeteilt, dass die beiden neuen Brücken über die A 9 nicht, wie vorgesehen, in diesem Jahr fertig werden.

Kranzberg - Beide Brücken liegen auf Allershausener Gemeindegebiet, aber auch der Nachbar Kranzberg ist von der Maßnahme betroffen, weil über die nördliche Brücke das eigene Gewerbegebiet erschlossen wird.

Erst vor einer Woche in der Bürgerversammlung hatte Kranzbergs Bürgermeister Hermann Hammerl verkündet, dass die Arbeiten noch dieses Jahr beendet werden. Von Anfang bis Mitte Dezember war die Rede – ein Trugschluss. Am Donnerstag teilte Kranzbergs Geschäftsstellenleiter Klaus Burgstaller dem FT mit: „Die Fertigstellung für heuer ist geplatzt.“

Ursprünglich hätten die Arbeiten Ende September beendet sein sollen. Doch der Termin konnte nicht eingehalten werden – hauptsächlich aufgrund schlechten Wetters. Dass es bis Jahresende nun ebenfalls nicht klappt, hat aber noch einen anderen Grund. Offenbar wurde die Behörde von einer Baufirma hängengelassen. Das bestätigte Josef Seebacher, Pressesprecher der Autobahndirektion dem FT. „Die sind extrem ausgelastet und haben einfach zu viele Aufträge.“

Burgstaller befürchtet, dass sich der Endspurt nun monatelang hinzieht – bis ins Frühjahr hinein. Allershausens Bürgermeister Rupert Popp will aber noch nicht aufgeben. In einer E-Mail an die Autobahndirektion schreibt er: „Es muss doch möglich sein, dass zumindest die Brücke nördlich von Leonhardsbuch auf jeden Fall fertiggestellt wird. Sie muss auf jeden Fall befahrbar gemacht werden.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein Weg, Freisinger Geschichte lebendig zu machen
Unten lagen die Sonnenanbeter und genossen den Tag, oben beteten die Gäste und genossen den Anblick. Die Galerie der Brückenheiligen auf der Korbiniansbrücke bekam am …
Ein Weg, Freisinger Geschichte lebendig zu machen
Erzieher sein hat wieder Zukunft
Wenig Geld, kaum Möglichkeiten: Das Bild des Erziehers in der Öffentlichkeit ist nicht das Beste. Doch vieles hat sich geändert – und mit einem Abschluss an der …
Erzieher sein hat wieder Zukunft
Die Jungen rocken Kammerberg
Das Bandfestival rockte am Freitag Kammerberg. Auf Initiative von Michael Löwe, Lehrer an der Musikschule in Fahrenzhausen, heizten die jungen Schüler- und Newcomerbands …
Die Jungen rocken Kammerberg
Prinz Luitpold und die Traditionen
In der Veranstaltungsreihe „Schlossgespräche“ greift der Bundestagsabgeordnete Erich Irlstorfer (CSU) gesellschaftliche Themen auf: In der vierten Auflage und zugleich …
Prinz Luitpold und die Traditionen

Kommentare