Kontrollen

Brummi-Fahrer verkehrt verkehrt

Neufahrn - 16 Brummi-Fahrer wurden von der Polizei beanstandet - aus verschiedenen Gründen.

Bei Schwerverkehrskontrollen mussten 16 Brummi-Fahrer beanstandet werden. Sieben Fahrer waren zu lange am Steuer. Bei den Aufliegern eines 32-jährigen Rumänen und eines 26-jährigen Türken waren die Reifen teilweise bis aufs Gewebe abgefahren, beziehungsweise die Lauffläche begann sich bereits zu lösen. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und eine Sicherheitsleistung von 108 Euro fällig. Nach dem Reifenwechsel konnten die beiden weiterfahren. Drei Fahrer missachteten das Überholverbot für Lkw. Ein 64-jähriger Pole parkte verbotswidrig auf der Autobahn. Ein 33-jähriger Serbe war mit 105 km/h statt der erlaubten 80 km/h unterwegs. Zwei Fahrer konnten keinen Nachweis über ihre Berufskraftfahrerqualifikation vorlegen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fake-Anruf von „Microsoft-Mitarbeiter“: Polizei Freising warnt
Wieder einmal gab es einen Fake-Anruf im Landkreis Freising. Die Frau witterte aber gleich den Betrug - und meldete sich bei der Polizei.
Fake-Anruf von „Microsoft-Mitarbeiter“: Polizei Freising warnt
Wenn die Hallberger nach Goldach abwandern
Heinrich Lemer alias Bruder Barnabas hat beim Starkbierfest der Freien Wähler in Hallbergmoos der Politprominenz die Leviten gelesen.
Wenn die Hallberger nach Goldach abwandern
Neue Gesichter bei der Jungen Union
Stühlerücken bei der Jungen Union: Bei der Jahreshauptversammlung in der Gaststätte am Kiesweiher wählten die JU-Mitglieder einen neuen Kassier sowie vier neue …
Neue Gesichter bei der Jungen Union
Kandidat vorgestellt: Kranich will für die AfD in den Landtag
Bernhard Kranich wirft seinen Hut in den Ring. Der Vorsitzende des AfD-Kreisverbands Freising-Pfaffenhofen wurde am Samstag als Landtags-Direktkandidat für den Wahlkreis …
Kandidat vorgestellt: Kranich will für die AfD in den Landtag

Kommentare