+
Das Calafati legt erst mal eine Ruhepause ein.

Kultkneipe hat vorerst zu

Calafati schlägt wieder neues Kapitel auf

  • schließen

Freising – Und wieder gingen in einer Freisinger Kultkneipe die Lichter aus: im Calafati an der Fischergasse.

Wie Günther Forster, der Verkaufsleiter für Gastronomie eines der Calafati-Lieferanten, der Schlossbrauerei Au, mitteilte, ist das Lokal seit 30. November geschlossen. Die näheren Gründe für das Aus wollte er nicht erläutern. Nur zur Zukunft des Altstadt-Objekts war etwas zu erfahren: „Der Hausbesitzer möchte das Objekt an eine Brauerei verpachten.“ Die Schlossbrauerei aber wird als Pächter nicht antreten: „Wir engagieren uns in diese Richtung schon seit 20 Jahren nicht mehr.“

 Rund 30 Jahre gab es den Gastro-Standort Fischergasse – mit wechselvoller Geschichte. Den Anfang machte das Ur-Calafati im Wiener Kaffeehausstil, das sich im Vor-Facebook- und Handyzeitalter auch zur angesagten Stamm- und Infokneipe vor allem der Freisinger Dom-Gymnasiasten mauserte. 2009 schlossen sich dann die Pforten des Lokals und es wurde dann später zur Brasserie „Jennerwein“. Doch deren Leben währte nur kurz: Es folgte ein Intermezzo als Shisha-Lounge und dann die Rückkehr des Calafati – diesmal mit Tapas auf der Karte.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Big Band-Konzert in Freising: Ein Abend voller mitreißender Hits
Es war ein Genuss: Knapp 100 junge Musiker saßen am Mittwoch auf der Bühne in der Luitpoldhalle und spielten beim Big Band-Konzert des Lions Clubs Freising für sich, für …
Big Band-Konzert in Freising: Ein Abend voller mitreißender Hits
Vermisst gemeldete Tochter (11) schläft friedlich in ihrem Zimmer
Eine elfjährige Schülerin aus dem nördlichen Landkreis Freising wurde am Dienstagabend als vermisst gemeldet. Während die Mutter verzweifelt nach dem Mädchen suchte, …
Vermisst gemeldete Tochter (11) schläft friedlich in ihrem Zimmer
Statt Diebstahl nur Verwechslung
Ein vermeintlicher Anhänger-Diebstahl in Neufahrn hat sich als eine simple Verwechslung entpuppt.
Statt Diebstahl nur Verwechslung
Betriebsunfall: Frau (55) von Erntegut verschüttet
Glück im Unglück hatte eine 55-jährige Frau, die bei Silierarbeiten auf einem größeren landwirtschaftlichen Betrieb im westlichen Landkreis Freising von Erntegut …
Betriebsunfall: Frau (55) von Erntegut verschüttet

Kommentare