+

Christkindlmarkt Eching: Alles selbstgemacht

Eching - Eching – Weihnachts- und Nikolauslieder, nicht aus dem Lautsprecher, sondern aus Kindermund, Socken, selbst gestrickt, Suppe aus der eigenen Küche und besinnliche Geschichten – dies alles und noch einiges mehr machen den besonderen Reiz des Echinger Weihnachtsmarkts auf dem Bürgerplatz aus.

Bei so vielen stimmungsvollen Zutaten, zusätzlich unterstützt von viel Sonnenschein und eher milden Temperaturen, ließen sich die Echinger gerne ins Ortszentrum locken. Vielfalt vom Adventsgesteck bis zur Feuerzangenbowle, vermischt mit viel Lokalkolorit durch die teilnehmenden Ortsvereine und Institutionen, charakterisiert „alle Jahre wieder“ diese Gemeinschaftsveranstaltung von Gemeinde und Echinger Fachbetrieben (EFB). Dazu trugen mit vereinten Kräften unter anderem der Arbeitskreis Entwicklungshilfe, das BRK, die Freie Evangelische Gemeinde, der Katholische Frauenbund, TSV Eching, Lion’s Club und ein Stand des Kinderhilfswerks Unicef bei, die wieder mit dabei waren – und für sich und einen guten Zweck werben.

Das musikalische Willkommen der Regenbogenkindergartenkinder, die sehr lang und ausdauernd den Nikolaus herbei gesungen und mit klingenden Glöckchen begrüßt hatten, war schließlich von Erfolg gekrönt. Natürlich hatte der gute Mann auch einen wohlgefüllten Sack und darin etwas für alle braven und fleißigen Mädchen und Buben dabei.

Doch zuvor begrüßte ein anderer wichtiger Mann, nämlich Bürgermeister Josef Riemensberger, die anwesenden Besucher, verbunden mit guten Wünschen und einem herzlichen Dank an Veranstalter und Teilnehmer. So ein Weihnachtsmarkt ist etwas für Herz und Gemüt – und für alle Sinne. Diverse Anregungen gab’s für originelle Geschenke. Man konnte sich aber auch selbst beschenken: etwa mit Schmuck, einem dekorativen Vogelhäuschen oder einem Trachtenhut. Nicht zuletzt kann man die (Vor-)Weihnachtszeit auch schmecken: mit Bratapfel-Likör, Punsch, Jagertee und Glühwein, Pizza oder Platzerln.

Gut zu wissen

Der „romantische Weihnachtsmarkt“ findet auch an den beiden kommenden Advents-Wochenenden (12./13. und 19./20. Dezember) in verkleinerter Form rund um den Theatergarten statt: Die Öffnungszeiten: Samstags von 17-20 Uhr und sonntags von 16-19 Uhr.

Ulrike Wilms

Auch interessant

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher</center>

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher
<center>Rehbockgehörn mit Strass</center>

Rehbockgehörn mit Strass

Rehbockgehörn mit Strass
<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

Meistgelesene Artikel

Vor dem Auszug: Letzter Blick hinter die Kulissen des Stadtmuseums
Freising - Weil auch des Freisinger Stadtmuseum im März seine Pforten wegen der Asam-Sanierung schließen muss, gab es jetzt nochmal für Interessierte einen Blick hinter …
Vor dem Auszug: Letzter Blick hinter die Kulissen des Stadtmuseums
Beschwingt, frech und frivol
Neufahrn – Plaudernd, scherzend, radebrechend – der Charme von Julia von Miller mag nicht jedermanns Sache sein, ihr Temperament, ihre Stimme und ihre Songs wussten …
Beschwingt, frech und frivol
„Der Qualm hat einen fertiggemacht“
Freising – Zehn Jahre ist es mittlerweile alt: das Gesundheitsschutzgesetz, das das Rauchen in Gaststätten untersagt. In Bayern wurde das noch strengere, totale …
„Der Qualm hat einen fertiggemacht“
Abgefahrenes Duo
Beamte der Polizei Moosburg beendete gestern die „inoffizielle Fahrstunde“ eines 20-jährigen aus Au. Der war mit seinem Spezl auf „Testfahrt“ unterwegs.
Abgefahrenes Duo

Kommentare