+

Hoher Schaden 

Container und Paletten fingen Feuer: Feuerwehr rückte mit 100 Mann an

  • schließen

Auf dem ehemaligen Müller-Brot-Areal in Neufahrn gerieten Container und Paletten in Brand. Die Feuerwehr musste schnell reagieren, um ein flammendes Inferno zu verhindern.

Neufahrn Ein Container sowie ein Stapel mit Paletten gerieten am Mittwochabend gegen 19.35 Uhr auf dem ehemaligen Müller-Brot-Areal in Brand. An sich keine große Sache – allerdings stand zu befürchten, dass die Flammen auf die daneben liegenden Gebäude übergreifen. Durch die insgesamt 100 alarmierten Einsatzkräften der Feuerwehren Neufahrn, Eching, Massenhausen, Giggenhausen, Hallbergmoos und Mintraching konnte der Brand aber fix gelöscht und somit weiterer Sachschaden verhindert werden.

Der Container stand allerdings unter einer Überdachung – und die brannte in Folge des Feuers völlig ab. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf rund 10 000 Euro. Ursächlich für das Feuer könnte eine aus Unachtsamkeit weggeworfene Zigarettenkippe gewesen sein. Die Polizei Neufahrn hat die Ermittlungen in dieser Sache aufgenommen. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fahranfängerin (18) reißt beim Tanken Gasschlauch aus der Verankerung
Rund 5000 Euro Schaden hat eine Schülerin in Freising beim Tanken ihres gasbetriebenen Autos verursacht. Vor dem Losfahren vergaß sie, den Schlauch zu entfernen.
Fahranfängerin (18) reißt beim Tanken Gasschlauch aus der Verankerung
Tierschutzverein feiert 25. Geburtstag und startet Mitmach-Aktion für alle
Die Eröffnung des lange ersehnten Tierheims im Juli ist nur eine der vielen Erfolge, die der Tierschutzverein Freising verzeichnen kann. Im November feiert der Verein …
Tierschutzverein feiert 25. Geburtstag und startet Mitmach-Aktion für alle
Immer mehr Menschen suchen Hilfe
Freisings VdK-Kreisverband erlebt einen Mitglieder-Boom. Immer mehr Menschen suchen Gemeinschaft und Rat – und werden Mitglied beim Freisinger Sozialverband.
Immer mehr Menschen suchen Hilfe
Anna aus Freising
Willkommen, Anna: Die kleine Freisingerin wog bei ihrer Geburt am 14. Mai im Klinikum Freising 3190 Gramm, verteilt auf bezaubernde 49 Zentimeter. Unser Foto zeigt Anna …
Anna aus Freising

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.