+
Ingrid und Doris Kaiser mit Tochter Raphaela (vorne) umringt von Lars Maier (Merkur) Schwester Silvia mit Wolfram, Cousine Heidi, Kerstin mit Mann Uli.

Gewinner-Menue bei Schuhbauers in Kirchdorf

Zwillinge Doris und Ingrid Kaiser lösen ihren daHome-Gewinn ein

Die „Kaiser-Zwillinge“ haben ihren Gewinn aus dem dahome-Gewinnspiel „Zwillinge gesucht“ eingelöst. Sie wurden aus den Einsendungen als diejenigen, mit der interessantesten Lebensgeschichte ausgewählt.

Freising – Ärztin Doris und Apothekerin Ingrid kamen zum Essen völlig zwillingsuntypisch, denn dieses Mal hat es geklappt, dass sie nicht im gleichen Outfit erschienen sind. Aber wie bereits in der Beilage dahome ihre Geschichte zeigte, waren sie sich auch an dem Abend so ähnlich und doch irgendwie anders. „Ich wusste, die Doris gerne möchte, dass wir an dem Gewinnspiel teilnehmen, aber gemacht habe es ich und die Bewerbung eingeschickt“, lacht Ingrid. „Und als wir den Anruf vom Merkur bekommen haben, dass wir gewonnen haben, da haben wir uns wirklich sehr gefreut!“. Ganz viele Kollegen, Patienten und Kunden hätten sie auf „ihre“ Geschichte angesprochen und den dahome-Artikel auch aufgehoben. „Wir wurden wirklich von ganz vielen Leuten darauf angesprochen.“ Und sie bekamen auch oft zu hören: „Genauso seid ihr beide!“

Doris Kaiser, Benedikt Schuhbauer, Ingrid Kaiser und Lars Maier.

Die sieben Glücklichen, die mit ihnen gemeinsam ein Drei-Gänge-Menue bei „Schuhbauers“ im idyllischen Kirchdorf an der Amper genießen durften, kamen allesamt aus der Verwandtschaft: Schwester Silvia mit Mann Wolfram, Cousine Heidi, Cousin UIi mit Frau Kerstin und natürlich Ingrids Tochter Raphaela. Der Biergarten bot die ideale Kulisse für Benedikt Schuhbauers Menue mit flambiertem Thunfisch, Spanferkel und Nachspeisen-Variationen aber auch die Wünsche der Vegetarier und Veganer kamen nicht zu kurz. Für „einen guten Appetit und herzlichen Glückwunsch zum Gewinn“ kam auch Schuhbauer aus der Küche. „Wir bewerben uns im nächsten Jahr selbstverständlich wieder, egal welches Gewinnspiel es ist. Denn so ein Essen, das hätten wir sehr gerne wieder“, war sich die komplette Tafelrunde einig.

sab

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aus dem Hobbybrutzeln wird die Altbayerische Grillmeisterschaft
Wer in den vergangenen Jahren bei Kino am Rang war, kann sich vielleicht erinnern: Fünfmal fand bisher eine Freisinger Grillmeisterschaft statt – doch zuletzt sah es für …
Aus dem Hobbybrutzeln wird die Altbayerische Grillmeisterschaft
Flüchtlingshetze: Informatiker muss über 3000 Euro zahlen
Warum er sich auf Facebook zu einer Hetztirade hinreißen ließ, konnte sich ein Informatiker (52) letztlich selbst nicht mehr erklären. Aber das nützt ihm nichts: Wegen …
Flüchtlingshetze: Informatiker muss über 3000 Euro zahlen
Diamantene Hochzeit von Martin und Anna Ebner: Beim Wirt hat’s gefunkt
60 Jahre ist es nun schon her, dass sich Martin und Anna Ebner am in der Acheringer Kirche St. Peter und Paul das Jawort gegeben haben. Das unvergessliche Datum: 17. Mai …
Diamantene Hochzeit von Martin und Anna Ebner: Beim Wirt hat’s gefunkt
MibiKids: Eine Freisinger Erfolgsgeschichte
Migration und Bildung müssen sich nicht ausschließen. Das beweist der Verein „MibiKids“ (Migration Bildung Kinder) seit mittlerweile sieben Jahren.
MibiKids: Eine Freisinger Erfolgsgeschichte

Kommentare