Wenn alle anderen schlafen

Damit wir sicher ankommen: Streu-Flotte des Landkreis-Bauhofs im Einsatz

Wenn es draußen dunkel ist und schneit, liegen die meisten Landkreis-Bewohner noch in ihren Betten und schlafen. Doch für die Mitarbeiter des Bauhofs geht es mitten in der Nacht richtig los - Streuen und Räumen ist angesagt.

Landkreis – „Der Schneefall am Sonntagabend hat für den ersten Räumeinsatz des Landkreisbauhofs in diesem Winter gesorgt“, meldet Robert Stangl, Pressesprecher des Landratsamts. „Am Montagmorgen gegen 3.30 Uhr rückte die Mannschaft aus, um die Kreisstraßen im Landkreis Freising vom Schnee zu befreien.“ Am Wochenende hatten die Männer vom Bauhof bereits zweimal Salz gestreut. Insgesamt waren sie in dieser Wintersaison schon zehnmal unterwegs, heißt es in der ersten offiziellen Bilanz.

Der Landkreis ist aber auch für die kommende Winterzeit gut gerüstet: Es gibt fünf Fahrzeuge, die mit Räumpflug und Feuchtsalzstreuer (Fassungsvermögen zwischen drei und sechs Tonnen) ausgestattet sind. Stangl: „Die Lkw haben damit im Schnitt Streureichweiten von 28 bis 40 Kilometern.“ Dank moderner Technik „sind die Winterdienstgeräte innerhalb einer halben Stunde angebaut.“ Das Befüllen mit Streugut dauere im Schnitt fünf bis zehn Minuten pro Laster.

GPS im Fahrzeug sorgt dafür, dass eine ordnungsgemäße Datenerfassung möglich ist. Aufgezeichnet werden die Routen getrennt nach Räum- und Streustrecken. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach über 60 Jahren: Freisinger Traditionsfirma „Planen Bergmann“ macht dicht
Die Auftragsbücher sind voll wie eh und je – trotzdem wird die Freisinger Firma Bergmann Säcke- und Planenfabrik nach über 60 Jahren am Standort an der Haindlfinger …
Nach über 60 Jahren: Freisinger Traditionsfirma „Planen Bergmann“ macht dicht
Lkw-Fahrer passt beim Abbiegen nicht auf: Freising schrammt knapp an Umweltkatastrophe vorbei
Etwa 400 Liter Diesel sind am Montag früh um 7 Uhr aus einem Lkw-Tank ausgelaufen, nachdem der Fahrer des Kippers beim Abbiegen unter anderem einen Laternenmast gerammt …
Lkw-Fahrer passt beim Abbiegen nicht auf: Freising schrammt knapp an Umweltkatastrophe vorbei
Pendler sauer: „Wir müssen herhalten“
„Ich warte hier draußen schon seit über einer Stunde auf meinen Zug nach München. Verständnis habe ich für den Streik überhaupt nicht, denn die, die hier stehen, können …
Pendler sauer: „Wir müssen herhalten“
Ein schwarzer Montag für alle Pendler
Der Bahnstreik, hohes Verkehrsaufkommen und dazu ein Unfall: Die Pendler wurden am Montag auf eine harte Geduldsprobe gestellt. 
Ein schwarzer Montag für alle Pendler

Kommentare