Von Depressionen gelähmt

Freising - Es ist, als würde die Krankheit sie lähmen. Seit Jahren leidet Daniela M. (Name geändert) unter Depressionen - eine Krankheit, die immer wiederkehrt. Dann bleibt ihr nichts anderes übrig, als zur Behandlung in ein Krankenhaus zu gehen. Für Daniela M. ist das besonders schlimm, denn sie ist Mutter von zwei Kindern im Grundschulalter, um die sie sich dann nicht kümmern kann.

Zum Glück gibt es das Familienpflegewerk. An die Organisation kann sich Daniela M. wenden, wenn die Depression mal wieder zuschlägt. So wie in diesem Jahr. Sonst wäre für sie ein längerer Klinikaufenthalt gar nicht möglich. Denn für den Vater gibt es keine Chance, der Arbeit über einen längeren Zeitraum fernzubleiben. Ganz im Gegenteil: Er muss schon früh aus den Haus. Also weckt die Familienpflegerin des Werks die Kinder, versorgt sie mit Frühstück, bereitet Pausenbrote vor und sorgt dafür, dass sie rechtzeitig zur Schule kommen. Sie ist einfühlsame Bezugsperson für die Kinder, wenn die Mama fehlt. Der Vater ist ebenfalls froh über die große Entlastung, denn die Familienpflegerin erledigt sogar die Hausarbeit.

Für sie geht der Einsatz auch weiter, wenn Daniela M. aus der Klinik darf. Um ihr den Einstieg in den Alltag zu erleichtern, entlastet sie die Familienpflegerin bei der Versorgung der Kinder und im Haushalt. Und weil sie viel Erfahrung darin hat, sich um Menschen mit Depressionen zu kümmern, ist sie für Daniela M. auch jemand, den sie am Dringendsten benötigt: als seelische Stütze.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wahl zum KAB-Diözesanvorstand: Rainer Forster würde es machen
KAB-Diözesansekretär ist Rainer Forster nicht mehr. Doch wenn die Mitglieder heute den neuen KAB-Diözesanvorstand wählen, könnte er wieder da sein – als Vorsitzender. …
Wahl zum KAB-Diözesanvorstand: Rainer Forster würde es machen
Konkretes und weniger Konkretes
Bürgermeister Sebastian Thaler hatte in der Bürgerversammlung in Günzenhausen relativ leichtes Spiel. Allzu viele offene Fragen gab es nach seinem eineinhalbstündigen …
Konkretes und weniger Konkretes
Kürbisse in allen Farben und Formen: In Asenkofen ist gerade Hochsaison
Langenbach - Kürbisse, wohin das Auge reicht: Auf dem Hof von Riccarda Sellmeir-Schwalb in Asenkofen herrscht in diesen Tagen Hochsaison. Über 120 Sorten von Speise- und …
Kürbisse in allen Farben und Formen: In Asenkofen ist gerade Hochsaison
Der Nationalpark Isarauen rückt für den Landkreis Freising näher
Nationalpark Isarauen. Für Viele ist das Musik in den Ohren. Und die Chancen, dass im Landkreis Freising ein Nationalpark eingerichtet wird, steigen. Für Montag hat …
Der Nationalpark Isarauen rückt für den Landkreis Freising näher

Kommentare