Nach Hinweis

Drei Promille! Polizei kassiert Führerschein ein

Neufahrn - Einen sturzbetrunkenen Autofahrer hielt die Neufahrner Polizei am Montagabend auf. Ein Alkoholtest ergab drei Promille.

Nach einem Hinweis überprüfte eine Streife der Neufahrner Polizei am Montag gegen 21 Uhr in einer Tankstelle an der Grünecker Straße einen 46-jährigen Mechaniker, der dort mit einem Mercedes-Sprinter vorgefahren war. Dieser roch nach Alkohol, weshalb ein Alco-Test erfolgte, der satte drei Promille ergab. Der Führerschein des Alkoholsünders wurden beschlagnahmt und die Autoschlüssel vorläufig einbehalten, bevor ihm eine Blutprobe beim Medizinischen Dienst am Münchner Flughafen genommen wurde. Nach mehreren ernüchternden Stunden wurde er aus dem Polizeigewahrsam entlassen.

Ihn erwarten eine empfindliche Geldstrafe, drei Flensburg-Punkte sowie ein längerer Entzug seiner Fahrerlaubnis. Außerdem ist die Wiedererteilung der Fahrerlaubnis abhängig vom positiven Ergebnis einer medizinisch-psychologischen Untersuchung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Froh über Debatten, verärgert über Jusos
Bei der Freisinger SPD weiß man nicht so genau, was man davon halten soll, dass der Bundesparteitag den Weg für die GroKo geebnet hat. „In Jedem schlugen zwei Herzen“, …
Froh über Debatten, verärgert über Jusos
Falscher Brite sitzt in Eichstätt hinter Gittern
Was macht man, wenn man einen fremden Reisepass findet? Ein Nigerianer wollte damit nach Kanada. Jüngst scheiterte der 27-Jährige jedoch am Flughafen München bei dem …
Falscher Brite sitzt in Eichstätt hinter Gittern
Ein zweites Bierzelt: Bekommt der Freisinger Festwirt Konkurrenz?
Wer auf dem Freisinger Volksfest bei den kommenden drei Auflagen als Festwirt fungieren wird, steht fest. Aber vielleicht nicht alleine! 
Ein zweites Bierzelt: Bekommt der Freisinger Festwirt Konkurrenz?
Weltladen Freising: Menschen müssten nicht hungern
„Essen ist politisch“ prangt in großen Buchstaben auf der Schaufensterscheibe des Weltladens. Dahinter sind eine Weltkugel und Lebensmittel aus fairer sowie …
Weltladen Freising: Menschen müssten nicht hungern

Kommentare