Proteste gegen Dritte Startbahn

Montagsdemo an Pfingsten - mitten im Urlaubs-Reiseverkehr

  • schließen

München – Am Pfingstmontag könnte es am Flughafen noch ein bisschen hektischer werden als ohnehin schon. Anrainer aus Attaching wollen auf die Feiertage keine Rücksicht nehmen.

Mitten im Pfingstreiseverkehr, der dem Flughafen immer verkehrsreiche Tage beschert (zwei Millionen Passagiere in den Ferien, allein am Freitag 1191 Starts und Landungen), zieht eine Gruppe von Startbahn-Gegnern durch die Terminals. „Täuscht und trickst die FMG?“, heißt es auf Bannern. Oder auch: „Die Mär von den Engpässen“. 

Seit drei Wochen geht das nun schon so – und ein Ende ist nicht in Sicht. Organisiert hat die Proteste Ludwig Grüll, 59, aus dem Flughafen-Anrainer-Dorf Attaching. Der Energieanlagen-Elektriker im Vorruhestand ist Startbahn-Gegner der ersten Stunde, war auch Kläger gegen die Flugpiste und ist mit drei weiteren Mitstreitern vors Bundesverfassungsgericht Karlsruhe gezogen – um die Startbahn vielleicht durch einen höchstrichterliches Urteil zu verhindern. 

Parallel dazu nun Demos im Flughafen, die im Landratsamt Erding angemeldet und genehmigt worden sind: „Der Flughafen ist ja kein privates Wohnzimmer, sondern öffentliches Gelände. Also demonstrieren wir dort“, sagt Grüll. Noch mindestens zwei weitere Montagsdemos sind angesetzt, schon am Pfingstmontag soll sie größer werden mit 100 Teilnehmern, den Montag darauf noch größer. Und, so sagt Grüll: „Eine Verlängerung ist nicht ausgeschlossen.“   

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Triebwerksprobleme: Boeing 737 muss in München notlanden
München - Schreckminuten für die Passagiere an Bord von Flug SK4760. Die Boeing 737-76N der norwegischen Fluglinie Scandinavian Airlines (SAS) musste am Freitag nach dem …
Triebwerksprobleme: Boeing 737 muss in München notlanden
Kerkloh: „Wir haben den Wow-Faktor“
Der Flughafen München ist der beste Flughafen Europas, Nummer vier in der Welt – und besitzt das beste Terminal. Seit gestern nun ist bekannt: München bleibt einziger …
Kerkloh: „Wir haben den Wow-Faktor“
Flughafen München: Eurowings startet Regelbetrieb am 31. März
Die neue Billigfluglinie Eurowings nimmt demnächst ihren Regelflugbetrieb ab München auf. Am übernächsten Freitag, 31. März, ist es soweit.
Flughafen München: Eurowings startet Regelbetrieb am 31. März

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare