+
1500 Tänzer haben sich in den Niederlanden zum großen Wettkampf getroffen

Tanz-Wettkampf 

Dritter Platz für Freisinger Hip-Hip-Formation in den Niederlanden

Ab nach Holland! Die Hip-Hop-Formation Misbehave der TWS-Move Tanzschule Freising belegte bei der niederländischen Meisterschaft den dritten Platz.

Freising/Mill – Bereits zum 14. Mal trafen sich mehr als 1500 Tänzer, um die besten untereinander zu ermitteln. Startkategorien gab es mehrere: Hip-Hop-Formation, Duos, Solos, Battles, Breakdance, Electro Boogie – die Liste könnte man beinahe ewig weiter führen. Unterschieden wird zudem nach Altersklassen von „Mini Kids“ bis „Jungsenioren“ sowie nach Schwierigkeitsgraden von „PreChamps“ bis zu „Stars“.

Misbehave ist seit 2015 dabei – und war jedes Jahr erfolgreich. Die 23 Tänzer, die momentan Teil der Gruppe sind, haben sich akribisch auf den Wettkampf vorbereitet. Mit einem Trainer haben die Mädels zwischen 16 und 29 Jahren ihre Choreographien einstudiert. Das ist beispielsweise der Unterschied zur Vorbereitung auf ein Solo-Stück: Da denkt sich der Tänzer meist selbst seine Schritte aus.

Neben der Formation Mosbehave tritt seit vergangenem Jahr auch die Juniorenformation Flow Kidz der Tanzschule TWS-Move Freising bei Meisterschaften dieser Art an. Dieses Jahr waren alle Tänzer der beiden Freisinger Formationen besonders ambitioniert – und starteten ebenfalls in den Kategorien Solo, Duo oder Battles.

Am Ende des Tages stand nach einem hervorragenden Wettkampf ein starker dritter Platz für Misbehave. Das ist vor allem deshalb so viel Wert, weil Gruppen und Formationen aus der ganzen Welt an den „Dutch Open“ teilnehmen. Sogar aus Afrika waren Wettkämpfer angereist. Besser als die Freisinger war aber kaum jemand.

Wer sich für Tanzkurse interessiert, findet unter www.tws-move.de die Kurszeiten.

Laura Czypull

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bierlaster verliert Ladung - 8.000 Liter Weißbier auf dem Autobahn-Kreuz
8.000 Liter Weißbier - und viel zerbrochenes Glas: Das ist die Bilanz des Nachmittags am Kreuz Neufahrn nördlich von München.
Bierlaster verliert Ladung - 8.000 Liter Weißbier auf dem Autobahn-Kreuz
Meisterschützen am laufenden Band
Zum letzten Vereinsabend 2017/18 mit Preisverteilung des Endschießens folgten Schützenmeister Florian Reindl wieder viele Mitglieder ins neue Schützenheim. Schließlich …
Meisterschützen am laufenden Band
Fünf Jahre Gefängnis für dreisten Kupferdieb
Bei insgesamt über 80 Einbrüchen in metallverarbeitende Betriebe und Elektrofirmen im südbayerischen Raum machte eine rumänische Bande Beute in Höhe von knapp zwei …
Fünf Jahre Gefängnis für dreisten Kupferdieb
Hallbergmoos investiert: 250 Wohneinheiten und ein Kinderhaus
Wohnen und Kinderbetreuung: Das sind momentan die Themen in der Wachstumsgemeinde Hallbergmoos. Beides wird im Baugebiet „Jägerfeld-West“ mit Hochdruck angepackt.
Hallbergmoos investiert: 250 Wohneinheiten und ein Kinderhaus

Kommentare