Wo drückt die Senioren der Schuh?

Allershausen - Die Senioren von Allershausen hatten am Mittwoch die Gelegenheit, sich im Rathaus ihre Sorgen von der Seele zu reden.

Weniger die älteren Bürger, vielmehr jene, die mit ihnen in ihrer täglichen Arbeit zu tun haben, waren ins Rathaus gekommen. Die Gesprächsrunde brachte allen Beteiligten neue Erkenntnisse ein. Ob mehr Parkbänke, eine bessere Busverbindung nach Freising oder Fachärzte vor Ort: Der Arbeitskreis weiß nun, wo die Sorgen und Nöte der älteren Mitbürger liegen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kinobetreiber wird verkauft: Freisinger Lichtspiel-Träume vorerst geplatzt
Das Cinestar-Kino zieht nicht in den Schlüterhallen ein. Das Unternehmen wird verkauft, der Investor sucht jetzt neue Betreiber. 
Kinobetreiber wird verkauft: Freisinger Lichtspiel-Träume vorerst geplatzt
Freie Wähler zeigen sich kämpferisch - und optimistisch
Es herrscht Zuversicht im Lager der Freien Wähler Moosburg: Am Dienstagabend nominierte der Ortsverband offiziell die Liste für den Stadtrat.
Freie Wähler zeigen sich kämpferisch - und optimistisch
Besuch auf der Brückenbaustelle in Mauern: Das große Chaos blieb aus
Der Bürgermeister aus Mauern hat die „Horrorbaustelle“ Pfettrach und die monatelangen Verzögerungen noch immer im Kopf. Umso euphorischer ist er über die reibungslose …
Besuch auf der Brückenbaustelle in Mauern: Das große Chaos blieb aus
Ohne Licht und Bremse:  Freisinger Radler leben in ihrer eigenen Welt
Weil die Unfallzahlen mit Radfahrern im Herbst und Winter in die Höhe schnellen, leistete die Polizei Freising Aufklärungsarbeit: Sie kontrollierte, beriet und …
Ohne Licht und Bremse:  Freisinger Radler leben in ihrer eigenen Welt

Kommentare