1 von 7
Tödlich endete am Mittwoch für einen E-Biker eine Radltour.
2 von 7
Tödlich endete am Mittwoch für einen E-Biker eine Radltour.
3 von 7
Tödlich endete am Mittwoch für einen E-Biker eine Radltour.
4 von 7
Tödlich endete am Mittwoch für einen E-Biker eine Radltour.
5 von 7
Tödlich endete am Mittwoch für einen E-Biker eine Radltour.
6 von 7
Tödlich endete am Mittwoch für einen E-Biker eine Radltour.
7 von 7
Tödlich endete am Mittwoch für einen E-Biker eine Radltour.

Radltour endet tödlich

Mit Auto kollidiert: E-Bike-Fahrer stirbt

Freising - Tödlich endete am Mittwoch für einen E-Biker eine Radltour. Der Mann überquerte, von Itzling kommend, die FS 9, bei Haindlfing, als er von einem Kombi erfasst wurde, der Richtung Freising fuhr.

Beim Zusammenstoß zog sich der Mann tödliche Verletzungen zu. Seine Personalien waren zunächst noch unbekannt.

mm

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Tausende kamen wieder nach Attenkirchen: So war das 5. Hallertauer Bierfestival
Attenkirchen nennt sich das Tor zur Hallertau. Am Wochenende war Attenkirchen allerdings das gefühlte Zentrum der Hallertau: Das 5. Bierfestival zog die Massen an. In …
Tausende kamen wieder nach Attenkirchen: So war das 5. Hallertauer Bierfestival
Fahnenweihe der KLJB Kirchdorf: Ein unvergessliches Wochenende
Mit einem wahrlichen Feier-Marathon hat die KLJB Kirchdorf in den vergangenen vier Tagen ihre Fahnenweihe zelebriert. 
Fahnenweihe der KLJB Kirchdorf: Ein unvergessliches Wochenende
Moosburg
Moosburger Filiale der Freisinger Bank: Nach Umbau sogar mit Bierzimmer
Mit ihrer komplett umgebauten Filiale will sich die Freisinger Bank in Moosburg noch besser aufstellen und versteht sich als regionaler Marktplatz.
Moosburger Filiale der Freisinger Bank: Nach Umbau sogar mit Bierzimmer
Gewittersturm überflutet das Ampertal - die Bilder
Das Unwetter, das am Mittwoch über München zog, sorgte für ein überflutetes Ampertal. In Kranzberg, Allershausen und Leonhardsbuch musste die Feuerwehr ran.
Gewittersturm überflutet das Ampertal - die Bilder

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion