Aus Stadtratsfraktion

Austritt: Eberhard fühlt sich von den Grünen ausgebootet

Freising – Der Aderlass bei den Grünen in Freising geht weiter: Nach Land- und Stadträtin Birgit Mooser-Niefanger, die kurz vor Weihnachten ihren Parteiaustritt und Wechsel zur Freisinger Mitte erklärt hatte, ist es jetzt Rosemarie Eberhard, die der Freisinger Stadtratsfraktion der Grünen den Rücken kehrt.

Ein Grund für diesen Schritt: Eberhard fühlt sich ausgebootet. Denn der Wechsel Mooser-Niefangers zur FSM hat zur Folge, dass die Grünen in allen 13er-Ausschüssen einen Sitz abgeben müssen. Dabei hat die Fraktion beschlossen, dass Eberhard ihren Sitz im Finanz- und Verwaltungsausschuss aufgeben muss. Das hat Eberhard nun ganz offensichtlich so verärgert und gekränkt, dass sie der Fraktion den Rücken kehrt. 15 Jahre lang sei sie nämlich schon Stadträtin „mit viel Leidenschaft“, habe sich in all den Jahren viel Kompetenz angeeignet. „Und das soll ich jetzt einfach aufgeben?“ Nein, antwortet sich Eberhard selbst. Die Konsequenz: „Ich verlasse die Stadtratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen.“ Hinzukomme, so Eberhard, ein „schleichender Prozess“ bei der Partei. Der durch eine Votum für Ökologie, soziale Gerechtigkeit und Basisdemokratie „oft notwendige Widerstand gegen herrschende Politik“ sei in ihren Augen „immer weniger erkennbar“. Ihr Stadtratsmandat wird Eberhard aber weiter ausüben. Aber eben nicht mehr als „Grüne“. Die Stadtratsfraktion der Grünen ist damit nun auf sieben Mitglieder geschrumpft. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prinz Luitpold und die Traditionen
In der Veranstaltungsreihe „Schlossgespräche“ greift der Bundestagsabgeordnete Erich Irlstorfer (CSU) gesellschaftliche Themen auf: In der vierten Auflage und zugleich …
Prinz Luitpold und die Traditionen
Gold für das Kristallweizen
Das Weihenstephaner Kristallweißbier gewinnt zum dritten Mal infolge die Goldmedaille bei den Australian International Beer Awards (AIBA) in Melbourne. Für diese …
Gold für das Kristallweizen
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer
Wenige Tage, nachdem die Todesanzeige für ihren Mann veröffentlicht worden ist, erhält Rosina Paulus aus Niederhummel einen anonymen Brief. Der Inhalt empört die …
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer
Tödlicher Betriebsunfall: Arbeiter (55) stürzt von der Laderampe
Ein tragischer Betriebsunfall ereignete sich am Freitagnachmittag in Eching. Ein 55-jähriger Grieche stürzte von einer Laderampe. Er verstarb wenig später in einer …
Tödlicher Betriebsunfall: Arbeiter (55) stürzt von der Laderampe

Kommentare