News-Ticker: 13 Deutsche teils lebensgefährlich verletzt - Tote möglich

News-Ticker: 13 Deutsche teils lebensgefährlich verletzt - Tote möglich

Kripo ermittelt

Eching: Audi im Wert von über 40.000 Euro gestohlen - Polizei sucht Zeugen

  • schließen

Ein schwarzer Audi wurde in der Nacht auf Samstag von unbekannten Dieben gestohlen. Die Kripo ermittelt und sucht nach Zeugen.

Unbekannte Täter schlugen in der Nacht auf Samstag zu: Sie stahlen einen schwarzen Pkw, Audi SQ 5, im Wert von rund 41.000 Euro. Die Kripo Erding ermittelt nun - und hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Der 62-jährige Besitzer des Pkw hatte seinen Wagen am Freitag, 21 Uhr, vor seinem Wohnanwesen in Eching/Günzenhausen, Poststraße, abgestellt. Am Samstagvormittag, 9 Uhr, bemerkte er den Diebstahl seines Fahrzeugs.

Zeugenaufruf

Wer hat zur relevanten Zeit im Umfeld des Tatorts ortsfremde Personen oder Fahrzeuge bemerkt? Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Erding unter Tel. 08122 / 968-0 entgegen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bein gestellt: 17-Jährige stürzt auf der Bahnhofstreppe in Freising
Einer 17-Jährigen wurde am Sonntagnachmittag (13. August) am Bahnhof Freising von einer bislang unbekannten Person ein Bein gestellt. Die Jugendliche befand sich am …
Bein gestellt: 17-Jährige stürzt auf der Bahnhofstreppe in Freising
20 Fragen an Bundestagskandidat Andreas Mehltretter (SPD)
Die Bundestagskandidaten des Wahlkreises Freising/Pfaffenhofen haben ein Ziel: Sie wollen nach Berlin. Das FT stellt Ihnen, liebe Leser, nach und nach die Kandidaten …
20 Fragen an Bundestagskandidat Andreas Mehltretter (SPD)
Ausstellung in Sichtweite: Moosburgs Stalag-Museum nimmt Konturen an
Der Aufbau eines repräsentativen Stalag-Museums in Moosburg schreitet voran. Bei einem Besuch in den Räumen im Haus der Heimat wird deutlich, wie umfassend die Aufgabe …
Ausstellung in Sichtweite: Moosburgs Stalag-Museum nimmt Konturen an
„Bei uns in Hallbergmoos ist viel los“
Das Bauamt und die Finanzabteilung werden mit zwei neuen Mitarbeitern aufgestockt. Der dritte im Bunde ist der erste hauptberufliche Gerätewart der Feuerwehren Goldach …
„Bei uns in Hallbergmoos ist viel los“

Kommentare