+
Die Feuerwehr band schließlich die ausgelaufene Säure.

In Echinger Logistikunternehmen

Säure ausgelaufen

Eching - Eine geplatzte Staplerbatterie sorgte am Dienstagmorgen gegen 5.15 Uhr auf dem Gelände eines Echinger Logistikunternehmens in der Freisinger Straße für einen Großeinsatz. Fünf Arbeiter kamen ins Krankenhaus.

Die Arbeiter hatten laut Polizei versucht, die ausgelaufene Säure selbst zu binden. Dabei erlitten fünf Personen Atemwegsreizungen und mussten zur ambulanten Behandlung ins Klinikum Freising gebracht werden. Neben Rettungsdienst und Polizei war der ABC-Zug des Landkreises mit den Feuerwehren Eching, Dietersheim und Goldach im Einsatz. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Historische Freising-Fotos wecken  Erinnerungen
Vor zwei Jahren hat er die Facebook-Gruppe „Freisinger Fotos“ gegründet. Jetzt hat Johann Englmüller aus diesem Anlass eine Fotoschau gezeigt. Inhalt: 40 historische und …
Historische Freising-Fotos wecken  Erinnerungen
Schnee auf den Autobahnen: Räumdienste kamen nicht mehr hinterher
Aufgrund der schneebedeckten Fahrbahnen im Landkreis Freising ist es in den Morgenstunden zu einigen Unfällen im Landkreis Freising gekommen. Vor allem auf den …
Schnee auf den Autobahnen: Räumdienste kamen nicht mehr hinterher
Zum 70. Geburtstag macht sich Alt-Bürgermeister Stallmeister ein musikalisches Geschenk
Als Mann der leisen Töne ist Altbürgermeister Klaus Stallmeister nicht unbedingt bekannt. Das ändert sich auch mit 70 nicht. Jetzt startet er noch einmal richtig durch: …
Zum 70. Geburtstag macht sich Alt-Bürgermeister Stallmeister ein musikalisches Geschenk
Der Narren-Nachwuchs zeigt in Allershausen, was er kann
Sie waren perfekte Gastgeber: Celina I. und Florian II., das junge Prinzenpaar aus Allershausen, das am Samstag zahlreiche Nachwuchsgarden in der Ampertalhalle begrüßen …
Der Narren-Nachwuchs zeigt in Allershausen, was er kann

Kommentare