+

Polizei zieht Festival-Bilanz 

Brass Wiesn absolut friedlich - bis auf einen Zwischenfall

  • schließen

Eching - Alles gut! Das ist das Fazit der Polizei Neufahrn nach der Brass Wiesn. Nur einen Wermutstropfen gab es.

Mit geradezu bierseliger Friedfertigkeit feierten bis zu 6000 Teilnehmer das Musik-Festival am Rande des Echinger Sees. Aus polizeilicher Sicht war die Zusammenarbeit mit dem Veranstalter und den sonstig beteiligten Sicherheitsbehörden bereits im Vorfeld vorbildlich. 

Das strahle offenbar auf den Gesamtverlauf des Festivals aus, da es lediglich zu kleineren Sicherheitsstörungen und Ordnungswidrigkeiten gegen die Ortssatzung und die StVO kam. Für das Verhalten der Besucher gibt es von der Polizei ein klares „Daumen nach oben“. 

Erst am Sonntagmorgen zeichnete es sich ab, dass es wohl über Nacht auch zu einigen Diebstählen aus Pkw gekommen war, welche auf dem Campingplatz gestanden hatten. Ein derartiger Modus würde zu organisierten Diebesbanden aus Südosteuropa passen, welche europaweit derartige Festivals bereisen, um hier sehr organisiert und arbeitsteilig zu agieren, heißt es seitens der PI. Die Polizei in Neufahrn hat hier die Ermittlungen aufgenommen.

Brass Wiesn in Eching - das sind die Bilder

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Theresienkapelle auf dem Prüfstand
Eching - „Vielleicht können wir heuer ja die 1000 knacken!“ Von einer positiven Mitgliederentwicklung berichtete Rudolf Weihermann, Vorsitzender des Siedlervereins, bei …
Theresienkapelle auf dem Prüfstand
Ist das vielleicht der Traumberuf?
Einfühlungsvermögen, Verantwortungsbewusstsein, Teamgeist: Das sind drei der zentralen Eigenschaften eines Gesundheits- und Krankenpflegers. Von diesem Berufsfeld können …
Ist das vielleicht der Traumberuf?
Auf dem kurzen Dienstweg
Zwei Haftbefehle am Wochenende und ein eher unüblicher Einsatz für Bundespolizisten bestimmten die Einsatzbilanz der Flughafenpolizei vom Wochenende: Zwei Gesuchte …
Auf dem kurzen Dienstweg
Einbrecher klauen wertvolles Werkzeug
Wertvolles Werkzeug erbeuteten Einbrecher am Wochenende bei zwei Coups. Von den Gaunern, offenbar Profis,  fehlt jede Spur.
Einbrecher klauen wertvolles Werkzeug

Kommentare